····· Der 1979er No Nukes-Auftritt von Bruce Springsteen wird als Audio- und Video-Version veröffentlicht ····· The Doobie Brothers kündigen an: Liberté erscheint am 1.Oktober 2021. ····· Ein Box-Set dokumentiert zum 50. Bandjubiläum die Live-Shows von Emerson Lake & Palmer ····· Ein Jaguar von Jürgen Pleinetti soll Flutopfern helfen ····· Alice Cooper will seine Detroit Stories live in Deutschland “erzählen“ ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Sissel Vera Pettersen & Randi Pontoppidan

Inner Lift


Info


Sissel Vera Pettersen & Randi Pontoppidan sind zwei Sängerinnen und elektronische Experimentalmusikerinnen. Was sie auf dem Album Inner Lift präsentieren, ist eine in hoher Klangqualität eingespielte surreale Welt aus elektronischen Klängen und verrückter, aber faszinierender Gesangskunst. Die Musik könnte man als Post-Elektronik bezeichnen, denn sie ist ganz behutsam und zerbrechlich zusammengesetzt. Leichte Perkussionen durch behutsam hingepochte Klänge, dazu schwirrende und sehnsuchtsvolle elektronische Sounds, immer nur zart dahingehaucht, angedeutet und erst im Kontext aller Bestandteile zu dieser großartigen Atmosphäre verdichtet.

Was die beiden mit den Stimmen machen ist dann das krönende Sahnehäubchen. Es gibt keine Texte, sondern die Stimmen werden als Instrumente eingesetzt. Dies ist live und improvisiert eingespielt worden, und es klingt einfach großartig.

Zentrales Stück ist wohl das knapp 12 Minuten lange “Raindrops“. Eine dahingehauchter immer widerkehrender Perkusssionston versinnbildlicht den fallenden Regentropfen. Dazu spielt eine Zither psychedelisch sanfte Klänge, und die Stimmen bauen zunächst einen sanften Schwebeklang auf. Die Zither verstummt, elektronische Klänge kommen sanft hinzu und dann arbeitet sich eine der Stimmen in wunderbarer Weise sirenenhaft hervor und verzaubert den Hörer.

Musik, die man erleben muss und nicht beschreiben kann.

Klasse Album.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

1Come3:50
2Ethereal3:19
3Mazuu5:43
4Inner Lift0:57
5Raindrops11:33
6Traces1:36
7Ohro1:57
8Swimmingly4:14
9Still Safe5:13

Besetzung

Sissel Vera Pettersen: voice, live electronic processing, singing bowls
Randi Pontoppidan: voice, live electronic processing, prepared zither
All tracks improvised live, no overdubs

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger