····· Andy Scott wärmt mit der aktuellen Sweet-Besetzung einen alten Song auf ····· Konstantin Wecker bleibt auch 2021 Utopist auf deutschen Bühnen ····· Das neue Yes-Album The Quest chartet weltweit ····· Cat Stevens' Platinalbum Teaser and the Firecat in Jubiläums-Edition ····· Asia: The Official Live Bootlegs, Volume 1 erscheint im November ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Rhymes

Elevator (EP)


Info

Musikrichtung: Indie Rock-Pop

VÖ: 02.06.2021

(Eigenlabel)

Gesamtspielzeit: 16:33

Internet:

https://rhymesband.se/videos/never-collide
https://bite-it-promotion.de/

2020 veröffentlichte die schwedische Band The Rhymes ihr Debütalbum. Nun wird eine EP mit vier Songs nachgelegt, Elevator. "Atomic Spring" erinnert mich spontan an die Musik und deren Stimmung von The Cure. Und diese mit Indie Pop infizierte Stimmung läuft eigentlich auch so weiter. Stramm gespielte Gitarren, ein behende brummelnder Bass und druckvolles Schlagzeug, das springt irgendwie sofort an.

Dabei beinhaltet jeder Song schnell ins Ohr gehende Melodien, gespielt mit viel Energie und dazu animierend, tanzen zu wollen. Die vier Titel der EP wurden während des Lockdowns aufgenommen und spiegeln möglicherweise diesen Drang wieder, auf die Bühne zu wollen, wurde doch die gesamte Tournee im letzten Jahr abgesagt.

Denn die Musik wirkt vorwärtstreibend und ansteckend mit ihrer leidenschaftlichen Heiterkeit, einzig "Autobahn" klingt einen Tick melancholischer und wird mehr vom Keyboards-Sound als von Gitarren bestimmt, und wiederum recht melodisch und harmonisch, und angenehm dahinfließend.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Atomic Spring
2 Get High Buy Clothes
3 Never Collide
4 Autobahn

Besetzung

Tomas Rimeika Karlsson (vocals)
Erik Eklund (guitar)
Johan Fasth (guitar)
Oscar Lindeberg (bass)
Adam Ehlert (drums)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger