····· Der 1979er No Nukes-Auftritt von Bruce Springsteen wird als Audio- und Video-Version veröffentlicht ····· The Doobie Brothers kündigen an: Liberté erscheint am 1.Oktober 2021. ····· Ein Box-Set dokumentiert zum 50. Bandjubiläum die Live-Shows von Emerson Lake & Palmer ····· Ein Jaguar von Jürgen Pleinetti soll Flutopfern helfen ····· Alice Cooper will seine Detroit Stories live in Deutschland “erzählen“ ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Alexandra Spence

A Necessary Softness


Info

Musikrichtung: Experimental / Ambient / Electroacoustic / Field Eecording

VÖ: 16.04.2021

(Room40)

Gesamtspielzeit: 40:08

Internet:

https://www.discogs.com/artist/2258039-Alexandra-Spence
https://alexandraspence.bandcamp.com/

Fast genau vor zwei Jahren erschien das Debütalbum der australischen Elektronikerin und Klangkünstlerin Alexandra Spence, welchem sie nun mit A Necessary Softness das zweite folgen lässt. Diesmal hat sie vier Stücke kreiert - zwei lange und zwei kurze, von denen die beiden langen wieder von Orten inspiriert sind, an denen sie Zeit verbracht hat.

Die Musik basiert weiterhin auf ambienten Soundlandschaften, erzeugt aus Drones und Fieldrecordings und Wasserrauschen und ähnlichem und ebenso gibt es wieder Stimmen und Gesang, Chorähnliches und Gesprochenes.

Also nur mehr vom selben? Ja! Aber wieder in perfekten Sound und zu einem 40 Minütigen ambienten Traumscape verwoben. Die Klänge perlen glasklar aus den Kopfhörern und nehmen den Hörer mit, ja verschlingen ihn. Das Ganze hat eine durchaus düstere und manchmal auch bedrohliche Note, doch durch die engelsgleichen Gesänge und auch manch sehr schön angedeutete Melodie wird das Album wieder zu einem Referenzwerk im Bereich Elektronik / Experimental / Ambient.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

1Tidewater17:28
2Waves3:47
3Bell, Fern15:06
4Rain3:47

Besetzung

Alexandra Spence: Elektronik, Gesang

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger