····· Andy Scott wärmt mit der aktuellen Sweet-Besetzung einen alten Song auf ····· Konstantin Wecker bleibt auch 2021 Utopist auf deutschen Bühnen ····· Das neue Yes-Album The Quest chartet weltweit ····· Cat Stevens' Platinalbum Teaser and the Firecat in Jubiläums-Edition ····· Asia: The Official Live Bootlegs, Volume 1 erscheint im November ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Punkt. Vrt. Plastik

Somit


Info

Musikrichtung: Avantgarde Jazz

VÖ: 19.03.2021

(Intakt)

Gesamtspielzeit: 45:34

Internet:

https://www.christianlillinger.com/punkt-vrt-plastik
http://www.intaktrec.ch/

Punkt. Vrt. Plastik? Welche Bedeutung hat der Name dieser Band? Vielleicht erklärt es diese Aussage auf der Webseite des Schlagzeugers Cristian Lillinger? “Punkt”, a point of view and a musical statement in Swedish, “Vrt” (garden in Slovenian), where the musical ideas are planted and cultivated, and “Plastik” (German), as a sound vision, plasticity of musical shapes and structures. .

Zusammen mit der Pianistin Kaja Draksler und dem Bassisten Petter Eldh haben mit der aktuellen Platte Somit ihre Zusammenarbeit zum zweiten Mal auf Tonträger dokumentiert. Gemeinsam demonstrieren sie ein dichtes und aufregendes Ensemblespiel und pflegen die Kunst der Improvisation im Rahmen von möglichen Kompositionen, die allesamt eine eher lose Struktur aufweisen, also letztlich wie spontan entstanden erscheinen.

Mithin - "We never solo, we always solo", wie es einst Joe Zawinul über die Musik von Weather Report aussagte, hier natürlich in einer anderen Ausprägung als Piano - Trio. Dabei soll Kaja Draksler auch parallel auf zwei Pianos spielen, und auf #13 ist es Lillinger, der auch am Piano zu hören ist. Im Grunde genommen wirkt diese Musik sehr nervös, in ständiger Spannung vorantreibend, dabei sehr fordernd und Aufmerksamkeit verlangend, damit auch keine Nuancen verloren gehen.

Nun versuche ich gar nicht, zu analysieren und denke, der vom Trio gebotene Freiraum sollte von jeder Hörerin, jedem Hörer selber individuell genutzt und beurteilt werden. Denn angesichts der teils visionär gestalteten Strukturen jedes einzelnen Stückes bleibt es halt bei individueller Betrachtungsweise.

Assoziative Feststellungen kann ich allenfalls treffen, in dem ich auf Ähnlichkeiten zu mir bekannten Jazz-Künstlern hinweisen möchte. Da schwebt mitunter dieser kalte und coole Sound eines Lennie Tristano's durch den Raum, dann wiederum mag der eine oder andere Song abdriften in Bereiche der klassischen Musik mit avantgardistischer Ausrichtung. Auch die Zeit des Wandels von Miles Davis, bevor er mit "Bitches Brew" weiteres Neuland betrat, spiegelt sich mitunter wider. "Natt Raum" soll als Beispiel dazu dienen, wie man innerhalb einer kurzen Spielzeit verschiedene Ausprägungen erlebt, von einem stolpernden und unbeholfen wirkenden Rhythmus' bis hin zu spontan einsetzenden blitzschnellem Swing wird hier Spontaneität gelebt.

Auf jeden Fall hat es die Formation Punkt. Vrt. Plastik verstanden, dem weiten Feld verschiedener Piano-Trios im Jazz eine neue Variante hinzuzufügen.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Helix GA (Lillinger) (2:18)
2 If Asked (Draksler) (3:23)
3 Membran (Lillinger) (4:16)
4 Natt Raum (Eldh) (2:46)
5 Amnion (Lillinger) (5:54)
6 Morgon Morfin (Eldh) (3:47)
7 Fraustadt (Draksler) (4:32)
8 Somit (Lillinger) (1:23)
9 Axon (Lillinger) (3:38)
10 Enbert Amok (Lillinger) (3:52)
11 Trboje (Draksler) (4:08)
12 Ribosome (Lillinger) (3:17)
13 Vrvica (Draksler) (2:16)

Besetzung

Kaja Draksler (upright-pianos)
Petter Eldh (bass)
Christian Lillinger (drums, percussion, piano - #13)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger