····· Die US-Ikonen Styx melden sich mit neuem Album zurück  ····· Die Augsburger Hard Rocker Full Device stehen jetzt bei Boersma-Records unter Vertrag ····· Asia feiern ihre Reunion im Jahre 2006 mit einer 5-CD-Box ····· Grave Digger-Projekt Hellryder zeigt Behind-the-Secenes-Video ····· Erneut wird ein Mindpatrol-Album von einem kompletten SF-Roman begleitet ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Dave Grusin

Subways Are For Sleeping + Piano, Strings And Moonlight


Info

Musikrichtung: Unterhaltungsmusik/Jazz

VÖ: 26.03.2021(1962)

American Jazz Classics(Epic)

Gesamtspielzeit: 78:27

Internet:

https://www.grusinfilm.com/
https://www.in-akustik.de/

Der 1934 in Colorado geborene Dave Grusin ist sehr bekannt geworden als Filmkomponist (Baker Boys, Havanna, Die drei Tage des Condors, The Electric Horseman, Tootsie u.a.). Auch im Bereich des Fusion-Jazz machte er sich einen Namen, speziell in den Achtzigern.

Doch der Beginn der musikalischen Laufbahn des Pianisten und Komponisten liegt länger zurück. So stammen die Aufnahmen zu der neuen Kompilation aus zwei Platten, die Grusin jeweils 1962 aufgenommen hat. Bei Subways Are For Sleeping handelt es sich um Einspielungen als Piano-Trio, Piano, Bass und Schlagzeug, und Piano, Strings And Moonlight entstand grundsätzlich auch als Trio, jedoch wurden Streicherarrangements hinzugefügt, arrangiert vom Protagonisten selbst.

Die erste Platte ist sein Debüt, und es konzentriert sich im Wesentlichen auf Stücke des gleichnamigen Broadway-Musicals. Komponiert wurden die neun Songs von Adolph Green, Betty Comden und Jule Styne. Grusin hat sie für das Trio-Format entsprechend arrangiert und herausgekommen ist letztlich swingende Unterhaltungsmusik mit Jazzfeeling. Swingende Nummern wechseln mit warmherzig klingenden Balladen. Das Musical warf auch einen Hit ab, das war "Comes Once In A Lifetime", doch es unterscheidet sich bei diesen einheitlichen Bearbeitungen nicht unbedingt von den übrigen Titeln. Ein wenig hervor sticht das hinsichtlich des Arrangements komplizierter gestaltete "Getting Married", teilweise im Walzer-Rhythmus präsentiert.

Anders gestaltet sich nun die Stimmung von Piano, Strings And Moonlight. Die von Beginn an gleich einsetzenden Streicher transportieren die Musik sogleich in eine mitternachtliche Atmosphäre. Das vertrüge nun auch einen Untertitel. "Strings For Lovers", ja, die Romantik und die schöne umhüllende Wärme der Musik sind kennzeichnend. Entsprechend regiert hier eine starke emotionale Ausrichtung. Darüber hinaus bedient sich Grusin einiger Perlen des Great American Songbooks, "Fly Me To The Moon", "Autumn Leaves", "Here's That Rainy Day" zum Beispiel. Einen ganz besonders eleganten Ausdruck strahlt hierbei das unverwüstlich wunderschöne "You Don't Know What Love Is" aus. Swingend werden wir dann mit "When Your Lover Has Gone" aus dieser Platte mit sehr schöner Musik verabschiedet. Das ist höchstgradig niveauvolle Unterhaltungsmusik!



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Im Just Taking My Time
2 R ide Through The Night
3 Now I Have Someone
4 When You Help A Friend Out
5 Getting Married
6 How Can You Describe A Face?
7 Who Knows What Might Have Been?
8 I Said It And Im Glad
9 Come Once In A Lifetime
10 Love Is Here To Stay
11 Fly Me To The Moon
12 My Funny Valentine
13 What Is This Thing Called Love?
14 The More I See You
15 Autumn Leaves
16 What Is There To Say?
17 Sara Jane
18 The Partys Over
19 Heres That Rainy Day
20 You Dont Know What Love Is
21 When Your Lover Has Gone

Besetzung

Dave Grusin (piano on all tracks)
Milt Hinton (bass - #1-21)
Don Lamond (drums - #1-9)
Ossie Johnson (drums - #10-21)
String Section Arranged And Conducted by Dave Grusin on #10-21

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger