····· Silberfeier von Ohrenfeindt im Gruenspan konserviert serviert ····· Grafitti sei wie Punk aus der Spraydose kommentieren Gatuplan ihr neues Video ····· Peter Goalby, Ex-Sänger von Uriah Heep, veröffentlicht bislang nie erschienenes Soloalbum ····· Vorwiegend akustische Arrangements auf Live-Dokument der Fleet Foxes ····· Eine Reise durch die nordische Mythologie mit Hel’s Throne ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Vera

Get Ur Funk Done


Info

Musikrichtung: HipHop

VÖ: 14.07.2003

(amadeo / Universal)

Starmania, das österreichische Pendant zu DSDS (man erspare mir, den Titel ausschreiben zu müssen) konnte zwar nicht mit Dieter Bohlen aufwarten aber mit ebenso talentierten bzw. untalentierten musikalischen Entdeckungen. Was die Aufnahmen der 'Absolventen' wert sind, soll hier geklärt werden.

Vera schied schon relativ bald aus dem ganzen Zirkus aus, und doch ist ihre CD die beste von all den Veröffentlichungen im Rahmen von Starmania.

Es findet sich grundsätzlich kein Hinweis auf ihre Zugehörigkeit zur Show und auch die Hip-Hop-Lastigen Songs lassen darauf nicht sofort schließen.

Produziert vom Duo "Heat" präsentiert die 16-jährige (man glaubt es kaum) Hip-Hop, der Charttauglich ist, ohne in den Niederungen des absoluten Kommerz-Pop dahinzuvegetieren (wie so manch anderes Produkt von dem die Rede war).

Dass das ganze nicht ohne Klischees funktionieren kann, ist klar, so ist etwa das Design sowie die Schreibweise einzelner Tracks (siehe Titel) schlimm, aber was soll's. Auch die Musik wartet mit einigen altbackenen Hip-Hop-Kunstgriffen und schon oft gehörten Samples auf, aber dass das vorgelegte Niveau von einer derartigen Produktion überhaupt erreicht wurde, ist schon beinahe ein Wunder. Die CD bringt nichts absolut Neues aber sie erreicht mühelos das, was sie will, eine charttaugliche Platte zu sein, die deswegen nicht völlig unglaubwürdig kommt. Manche Tracks sind besser ("Debut", "Get Higher", "Where Do I Belong"), manche schwächer ("Viva la REvolution!" - billig, außerdem spanisch: revolución), alles in allem ein Volltreffer.



Daniel Syrovy

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger