····· Serj Tankian veröffentlicht fünf eigentlich für System of a Down geplante Songs auf Solo-EP ····· Lari und Lukas Dopfer halten an der Souveränität Gottes fest ····· Die Folk-Punk-Legende Flogging Molly streamt Konzert am St. Patrick’s Day ····· Rezet begrüßen Lorenz Kandolf an der Bassgitarre ····· Jazz-Fans aufgepasst! Ein neues Buch über Art Blakey ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Laurent Rochelle / Prima Kanta

7 Variations sur le Tao



Was für ein wundervolles Album. Laurent Rochelle, Bass-Klarinette und Sopran-Saxophon, hat schon mit unterschiedlichsten Formationen, als Gastmusiker und Solist eine Menge Material veröffentlicht und wurde zumeist (zurecht) für diese Arbeiten gelobt. 2019 gründete er ein Sextett Namens Prima Kanta, bestehend aus drei Damen und drei Herren, die bewusst auf Bass und Schlagzeug verzichtet haben, um ein Album der Extraklasse zwischen Minimal-Music, Ambient, Jazz und auch ein wenig Experimental Jazz aufzunehmen, welches nun unter dem Titel 7 Variations sur le Tao vorliegt.

Die Musik, die er auf den knapp 50 Minuten bietet, ist einfach nur überragend. Es gibt schwebende Ambientklänge in welche er seine Bass Klarinette wunderbar sehnsuchtsvoll einbaut. Doch hier gibt es dann nicht belanglosen Schönklang, nein, die führende Klarinette fasziniert und im Untergrund arbeiten die anderen Instrumente spannende Klänge aus. Als zweites Stück gibt es ein esoterisches Gesangsstück, welches auch strahlende Schönheit und vollendete Melancholie ausstrahlt.

Aber es gibt auch richtig nach vorne gehende Stücke mit beschwingtem Tempo, welches vom Piano vorgegeben wird. Dazu gesellen sich immer wieder experimentelle und abstrakte Einlagen, die perfekt in den Gesamtsound einfließen. Auch schwebende und betörende Klänge vom Vibraphon dürfen natürlich nicht fehlen. Diese begleitet Rochelle mit seinem sensationellen und einzigartigen Stil auf der Bass-Klarinette.

Was soll ich weiter schreiben, es reiht sich ein perfektes Stück an das nächste und das Thema - der Taoismus - wird mit dieser wohl ausbalancierten und perfekt gespielten Musik sehr gut getroffen.

Wirklich ein unglaublich schönes Album.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

1Jian7:04
2Xiao xu5:38
3Da xu7:59
4Li5:14
5Yu3:56
6Kann4:14
7Tong10:30
8La mélodie du tao2:26

Besetzung

Laurent Rochelle: Bass Klarinette, Sopran Saxophon
Rebecca Feron: Elektro-akustische Harp
Frederic Schadorff: Piano
Juliette Carlier: Vibraphone
Arnaud Bonnet: Violine
Fanny Rozz: Gesang

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger