····· Florian Paul & die Kapelle der letzten Hoffnung covern zwei Scherben-Songs ····· Das George Harrison-Debüt All Things must pass erscheint zum 50. Jubiläum neu ····· Herzlaut ist das Herzwerk der Drunken Swallows  ····· Jonnes stellt hoffnungsvolle Fragen an das Leben ····· Neue Van Der Graaf Generator-Box: The Charisma Years 1970-1978 ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

DarWin

Darwin 2: A frozen War


Info

Musikrichtung: Prog Rock

VÖ: 06.11.2020

(Origin of Species)

Gesamtspielzeit: 31:12

Internet:

http://www.darwin.is

Mit reichlich prominenter Unterstützung hat der Isländer DarWin ein beachtliches Prog-Album produziert. Sollte die Line Up Liste wirklich vollständig sein, so ist insbesondere die Sangesleistung von Matt Bissonette beindruckend. Ich meinte beim ersten Hören allein bei den ersten zwei Stücken drei Sänger auszumachen. Laut Booklet ist aber nur im Schlusstitel mit Koko Rhodes ein anderer Sänger als Bissonette am Start. Der liefert sich demnach im Opener mit abwechselnd derben und melodischen Klargesang selbst ein Duell, um beim folgenden „Future Histroy“ zu einem weichen, leicht näselnden Gesang überzugehen, der an King’s X erinnert.

Musikalisch ist A frozen War so abwechslungsreich und bunt, wie das Artwork. Der Opener ist kraftvoll und gitarrenbetont, fast schon Prog Metal, der insbesondere Freunden von Threshold gut reinlaufen dürfte. Am anderen Ende das Spektrums steht das melodisch akustische „Eternal Life“, das sich am Rande des Songwriter Genres bewegt. Und auch eine fast poppig fröhliche Prog-Rocknummer gönnt DarWin sich zum Abschied von diesem zweiten Album.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Nightmare of my Dreams 7:02
2Future History 5:39
3Eternal Life 5:32
4A frozen War 7:32
5Another Year 5:10

Besetzung

DarWin (Git, Lead Git <2>)
Simon Phillips (Dr, Perc, Keys)
Matt Bissonette (Voc, B)
Billy Sheehan (B)
Guthrie Govan (Lead Git <1,3>)
Greg Howe (Lead Git <2,5>)
Derek Sherinian (Keys <4>)
Koko Rhodes (Voc <5>)
Alex Sll (Lead Git <4>)
Jeff Bebko (Keys <2>)
Robert Thorallsson (B <3>)
Charlya Bissonette (Back Voc <3>)

Reykjavik Strinq Quartet:
Helga Thora Bjorgvinsdottir (Violine)
Una Sveinhjarnardottir (Violine)
Thorunn Osk Marinosdottir (Viola)
Sigurdur Bjarkl Gunarsson (Cello)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger