····· EP, Buch und Tour - Ringo Starr feuert aus allen Rohren ····· 40 Jahre Steamhammer – 40 Jahre Rockgeschichte  ····· Neues Solo-Album von David Gilmour im September ····· Evildead-Album wird mit einer ersten Single angekündigt ····· Alles ist =1 meinen Deep Purple auf ihrem kommenden Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Yardbirds

Live In France


Info

Musikrichtung: Rock

VÖ: 11/2020

(Repertoire Records)

Gesamtspielzeit: 42:40

Internet:

https://www.repertoirerecords.com/
https://www.brooke-lynn-promotion.de/

Ja, Repertoire Records ist recht rührig. Erst dieses Jahr gab es die Veröffentlichung eines Konzerts von The Yardbirds aus dem Marquee Club in London, ein Konzert vom 7.August 1964.

Doch hier ist das Rad der Geschichte weitergedreht worden, denn die ersten beiden Songs stammen aus 1965. Zu Beginn des ersten Stückes weist Keith Relf auf die vor etwa 3 Monaten veröffentlichte Platte der Band hin, und das Einige sich vielleicht erinnern werden, und verweist auf die Bongos auf dem Stück, die nun leider gestohlen wurden, und schon startet "For Your Love", mit einem neuen Paar Bongos. Nun, das Spinett des Originals gibt es hier allerdings nicht.

Weitere Aufnahmen erstrecken sich über den Zeitraum von 1966 - 1968, das beinhaltet natürlich auch eine unterschiedliche Besetzung der Band. Die Aufnahmeorte bitte ich der Trackliste zu entnehmen. Hier sei bemerkt, dass alle Songs dieser CD bereits Einzug hielten auf der 4CD-Kompilation "Live And Rare" (2019). Insofern sind tatsächlich keine neuen Songs zu hören, sondern stellen lediglich Aufnahmen zusammen, die anlässlich verschiedener Auftritte in Frankreich stattfanden.

Die verschiedenen Shows wurden vom französischen Radio und Fernsehen für die Nachwelt festgehalten. Leider war der Sound nicht immer astrein, als Beispiel sei #7 stellvertretend genannt, als das Gitarrensolo fast im Hintergrund verschwindet, Ansonsten hat Eroc beim Remastern sicher das Mögliche herausgeholt, so dass wir nicht unbedingt völlig in eine Bootleg-Qualität stürzen.

Neben den üblichen und zu erwartenden Songs gibt es Überraschungen wie die Interpretation des Bob Dylan-Songs "Most Likely You Go Your Way (And I’ll Go Mine)" oder den R&B-Klassiker "My Baby" in einer eigenständigen Version. Klar - und dann ist auch noch einmal speziell der Übergang von den Yardbirds zu Led Zeppelin dokumentiert mit "Dazed And Confused". Der Song klingt schon eher nach Led Zeppelin als nach The Yardbirds, ein schönes Bindeglied, das hier vorgestellt wird.

Abgerundet wird diese Veröffentlichung durch Liner Notes von Chris Welch, inklusive Interviews mit Jim McCarty und Paul Samwell-Smith. Das 16-seitige Booklet schmückt sich darüber hinaus mit Fotos und Memorabilia.



Wolfgang Giese

Trackliste

Europe 1, Palais des Sports broadcast, 20 June 1965
1 For Your Love
2 I Wish You Would
Live on French TV Music Hall De France
3 Train Kept A-Rollin’
4 Shapes Of Things
5 Over, Under, Sideways, Down
Live At Grand Spectacle de Jeunes, Paris, France, 30 April 1967
6 Shapes Of Things
7 Train Kept A-Rollin’
8 You’re A Better Man Than I
9 Heart Full Of Soul
10 My Baby
11 Most Likely You Go Your Way (And I’ll Go Mine)
12 Over, Under, Sideways, Down
Live on French TV Bouton Rouge, 9 March 1968
13 Train Kept A-Rollin’
14 Dazed And Confused
15 Goodnight Sweet Josephine

Besetzung

Keith Relf (lead vocals, harmonica)
Jeff Beck (lead guitar - #1-5)
Chris Dreja (rhythm guitar - #1-5, bass - #6-15)
Paul Samwell-Smith (bass - #1, 2)
Jim McCarty (drums)
Jimmy Page (bass - #3-5, guitar - #6-15)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger