····· Zweites Video zum kommenden Uriah Heep-Album online ····· Fast 90 widmet Willie Nelson dem Songwriter Harlan Howard ein komplettes Album  ····· Das Debüt-Album von Snap! erscheint als Limited Picture Disc Edition ····· Masha the rich Man singt ein Liebeslied an ihre Großmutter ····· Die Blutengel bluten seit 25 Jahren ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Les Tétines Noires

Anthomologies


Info

Musikrichtung: Coldwave / Goth Rock / Post-Punk / Alternative Rock / Avantgarde

VÖ: 06.11.2020

(Infrastition / Manic Depression Records)

Gesamtspielzeit: 273:14

Internet:

https://fr-fr.facebook.com/lestetinesnoires/
https://emmanuelhubaut.bandcamp.com/album/les-t-tines-noires-anthomologies-1981-1997
https://www.discogs.com/de/artist/122516-Les-T%C3%A9tines-Noires

Hier kommt ein ganz besonderes Schätzchen, ein wahrer Schrein. Les Tétines Noires sind eine in den frühen 80er Jahren gegründete Post-Punk/ Gothic/Avantgarde-Rockband aus Frankreich, die in den ersten knapp zehn Jahren ihres Bestehens nur mit Auftritten Furore machten. Aus dem Punk gekommen, vermengten sie die erwähnten Richtungen auch mit Neo-Folk und Neoklassikelementen und vor allem ihren wahnwitzigen avantgardistischen Elementen, die vor allem im Gesang, aber auch der Instrumentierung und den oft abgehackten und brachialen Elementen und natürlich den benutzten Sounds und Sprachsamples stammten. So schickte man die Hörer durch ein Wellenbad der Gefühle und penetrierte dabei immer schön mit knackigen aus dem Punk kommenden Gitarrenriffs, die auch in der Frühphase bereits durchaus als Vorläufer von den Nine Inch Nails gelten dürfen.

1990 bekam man dann endlich einen Plattenvertrag und man brachte innerhalb von zwei Jahren die Kultalben Brouettes und Fauvisme Et Pense-Bête heraus. Diese perfektionierten den Mix aus den oben genannten Stilen, erhöhten nochmal den Gothicanteil und dürften/könnten mit dem mitunter auch klassisch anmutenden Sound für den Goth-Rock-Übervater Mr. Doctor mit seinem Projekt Devill Doll gewesen sein. Nicht immer leichte Kost, aber immer überraschend, krachend, epochal und ungewöhnlich. Die Alben erlangten gute Kritiken und wurden wie gesagt zu Kultalben des französischen Rock. Die nächsten vier Jahre war dann erst mal wieder Pause mit Veröffentlichungen und man brachte verschiedene Liveproduktionen auf die Bühne.

1995 erschien dann das dritte Album 12 Têtes Mortes, welches den alten Stil perfektionierte und zusätzlich deutlich krachigere Industrialklänge einfließen ließ. Einige Stücke sind NIN und Marilyn Mason ebenbürtig, noch ein Stück weit wahnsinniger und ausgeflippter.

Dann gab man noch drei Jahre lang Konzerte bis man sich schlafen legte – für ziemlich genau 20 Jahre. Denn 2018 reformierte man sich für neue Shows und zum Anlass einer Vinylcompilation, die rasend schnell vergriffen war. Nun legt man mit Anthomologies quasi das Gesamtwerk auf 4 CDs neu auf. Insgesamt 70 Stücke, die die kompletten drei genannten Alben, eine Menge unveröffentlichte Stücke aus allen Phasen der Band, Songs und Demos aus dem 80ern, welche nie oder in anderen Versionen später veröffentlicht wurden und noch eine komplette CD mit Livesongs.

Das bedeutet insgesamt einen ca. 280 Minuten langen Ritt durch den Wahnsinn des Gothic/Cold Wave/Punk und Industrial dieser unglaublichen Band, die unglaublich zu Unrecht nur Kultstatus erreichte.

Eine Hammer-Compilation, die in die Sammlung eines jeden Rockfans gehört, der von sich behauptet, für alles offen zu sein. Leider werden die 200 Stück dieser limitierten Box nicht für alle reichen, alle anderen müssen dann mit der DL-Version auf Bandcamp vorlieb nehmen.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

CD 1 1981-1990
Botanus Tracks

Les Bibis De Rosemaraies 5:29
Okongo 3:37
Maronium 3:10
An Immortal Verse 3:37
Emil Sinclair 3:52
Crazy Horses 5:29
Streap Teac 3:23
Ofai 6:21
Le Loup Des Steppes 3:42

Fauvisme Et Pense-Bête
Freaks 3:42
Petite Brouette Sans Allumette 5:26
Fase 1990 4:37
Just One Life 3:59
O'Dogo 4:14
Crazy Horses 5:11
Les Captains 3:59
Streap Teac 3:07
Gouttes Die 3:33
Musique En Forme De Cage 2:15

CD 2 1991-1994
Brouettes

Brouette Nentale 5:05
A Different Man 2:16
N&M (Histoire De Lady Na) 3:39
Hill House 2:42
Eleonor 0:33
Les Roseaux Cervicaux 5:39
Imminent Immoral 0:52
Lady Dja Lady 3:46
Epidemik Pakotill 4:21
My Nightclub-Head 3:15
Et La Lumière Roule 0:51
Bras Sans Jambe Et Glisse Versa 3:31

Botanus Tracks
Pleure 3:02
Head Hole 3:34
Têtes & Clous 3:35
Shadow 2:29
Lady Memory 2:48
Teo Tertem 2:44
Lie Down 2:01
Tête Molle 4:24
Teo Tertem 5:53
Empire Head Building 3:35
Washing Dead 5:32

1995-1996
Têtes Mortes

En-Tête 2:05
Head Horse 5:36
Tête-À-Tête N°1 0:17
Envers Et Contre Tête 3:24
Tête-À-Tête N°2 0:09
Teo Tertem 3:00
Tête-À-Tête N°3 0:22
Washing Head 5:07
Tête-À-Tête N°4 0:36
Tête, Fard et Lombrics 3:29
Tête-À-Tête N°5 1:45
Head Is A Killer 4:14
Tête-À-Tête N°6 0:06
Tête Préparée 4:24
Tête-À-Tête N°7 3:01
Eaten Head 3:57
Tête-À-Tête N°8 0:22
Empire Head Building 3:28
Tête-À-Tête N°9 2:17
Tête Abiotique 3:53
Tête-À-Tête N°10 2:17
Tête Molle 2:20
Tête-À-Tête N°100 0:20
Sang, Tête Ni But 4:36
Botanus Tracks
Tête, Fard Et Lombrics – Anonymous 3:47
Head Horse – Norscq 3:51
Tête, Fard Et Lombrics – Deflo 3:45
Eaten Head - Tec Dix 3:47
Gymnopeudie 2:01

CD 4 1987-1997
Luley By / Rare Live Recordings

Gengis Jako (Intro) 3:06
Da Moon 1:56
Fase 1990 4:54
Petite Brouette Sans Allumette 5:21
Freaks 3:53
Les Captains 4:50
Crazy Horses 5:43
A Different Man 2:06
Superstorm 6:28
Lady Dja Lady 3:35
Hill House 3:08
O'Dogo 3:29
Alpha & Omega 3:49
Envers Et Contre Tête 3:44
Empire Head Building 4:03
Tête Préparée 5:45
Eaten Head 3:33
Head Is A Killer 5:36
Sang, Tête Ni But 4:05

Besetzung

Christian Quermalet
Edouardo De La Gala
Emmanuel Hubaut
Entonie, Goliam
Jacques Luley
Jérôme Soudan
Nicolas Barrot

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger