····· Axxis charten in den Top 20  ····· Kinderhospizarbeit wird vom Charity Unleashed Festival (CUF 24) unterstützt ····· Der Kreis schließt sich - Full Circle soll das letzte reguläre Studioalbum von Sweet sein ····· Zum dritten Mal geht Timo Langner mit Lobpreis-Liedern an den Start ····· Überarbeitung eines Klassikers kündigt neues Nick Lowe Album an ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Witchrider

Electrical Storm


Info

Musikrichtung: Alternative-Rock/Grunge

VÖ: 13.11.2020

(Fuzzorama Records)

Gesamtspielzeit: 50:44

Internet:

https://www.witchridermusic.com/
http://www.fuzzoramarecords.com/
https://www.gordeonmusic.de/

Witchrider, ein Hexenritt aus Graz, Österreich, gegründet 2012. Und alles andere als gottesfürchtig dröhnt uns der Opener "Shadows" um die Ohren. Ist das Stoner? Ist das Grunge? Wahrscheinlich liegt die Lösung in der Mitte, und dazu bietet der Song eine recht harmonische und melodiöse Ausstrahlung. So richtig die bösen Buben werden hier nicht herausgelassen.

Zwar werden die Gitarren zum Anschlag aufgedreht, und "You Lied" ist auch wieder mit seinem breitflächigen Sound drückend, aber man bleibt stets doch noch ein wenig am reinen Rock orientiert, Rock, der durch seine Harmonien auch gern mal eine Spur AOR oder gemässigten Grunge aufsaugt. Spätestens beim dritten Titel wird das deutlich, "Electrical Storm" wirkt sehr fliessend und birgt gar eine gewisse Melancholie in sich.

Und so gestaltet sich der weitere Verlauf der musikalischen Umsetzung nur in Nuancen als recht unterschiedlich, eine einheitlich und durchgehende Gestaltung ist relativ gleichbleibend und wenig abwechslungsreich, auch nicht dahingehend, dass sich ein Titel ganz besonders hervorhebt, weder negativ noch positiv. Die beiden Eröffnungssongs bleiben die härtesten der Platte, alle anderen wandern eher in Richtung Rock mit leichtem Grunge-Einschlag. Viel Abwechslung in den Kompositionen ist nicht gerade zu entdecken, die Stimmung bleibt durchgehend relativ auf einem Level und bis auf die Songs 1 und 2 eben, bleibt es ein einer durchlaufenden Atmosphäre guter unterhaltender Rock/Alternative Rock-Musik, nicht mehr und nicht weniger.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Shadows
2 You Lied
3 Electrical Storm
4 I Am Confused
5 Mess Creator
6 Let Go
7 First You Break
8 Keep Me Out Of It
9 It's Crooked
10 Come Back
11 Weatherman

Besetzung

Daniel Dorninger
Hans Peter Leitner
Bernhard Sorger
Bernhard Weigl
Michael Hirschmugl
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger