····· Die Krähe krächzt den Rock n Roll ····· La Morte viene dallo Spazio sind ein Universum ganz eigener Art ····· The Band - Stage Fright: Neuveröffentlichung zum 50sten Jahrestag ····· Accept lächeln über “Handy-Zombies“ ····· Eine Autobiographie mit 30 – aus Tokio Hotel-Kinderstar Bill Kaulitz wurde früh ein Leut(e) ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Juana Molina

ANRMAL Live In Mexico


Info

Musikrichtung: Electronic / Rock / Synth-pop / Folk Rock / Wave Rock

VÖ: 23.10.2020

(Crammed Discs)

Internet:

https://juanamolina.com/
https://en.wikipedia.org/wiki/Juana_Molina

Die Argentinierin Juana Molina hat eine sehr interessante Biographie. Die 1961 in eine Künstlerfamilie Geborene begann früh mit der Musik. Nach dem Militärputsch in Argentinien floh die Familie nach Frankreich, wo sie die europäische Musik in sich aufsog und dann nach ihrer Rückkehr nach Argentinien unbedingt Musikerin werden wollte. Doch es kam anders, denn sie wurde für ihr Talent andere Persönlichkeiten zu imitieren entdeckt und startete so eine in Argentinien sehr erfolgreiche Karriere als Komikerin mit eigener Fernsehshow.

Im Jahr 1996 entschied sie sich dann ihre Fernsehkarriere zu beenden und begann zu nächst als reine Solistin mit eher spröder und spartanischen Folk-Rock & Pop ihre Karriere als Musikerin. Mit der Zeit entwickelte sie sich dann immer mehr zu einer innovativen Popmusikerin, die ihre eingängigen Songs mit einem durchaus rockigen bis punkigen Grundgerüst, vielen elektronischen Sounds und rockig bis poppigen Gitarre-Bass-Arrangements zu kunstvollen Powerpop weiterentwickelt hat.

Auf dieser Reise sind inzwischen acht hoch gelobte und auch in ihrer Heimat recht erfolgreiche Platten entstanden und nun schickt sie mit ANRMAL Live In Mexico ihr erstes Livealbum ins Rennen. Dieses ist bei einem Auftritt auf dem ANRML Festival kurz vor der Corona Pandemie entstanden.

Die zehn enthaltenen Songs bieten einen kraftvollen Überblick über die moderne und experimentelle Melange aus Rock und Pop. Bei der Livedarbietung streut sie mit ihrer Band noch eine Extraportion Härte mit ein, so dass nicht selten der Spirit des Punks mitschwingt. Das bedeutet jedoch nicht, dass es hier Haudrauf und "eins, zwo, drei" zur Sache geht. Alles ist schön verspielt, spacige oder auch mal schwurbelige Elektronik, melodiöse Gitarrenparts, spannende Schlagzeugeinlagen, mal eine Prise Wave, dann mal wieder etwas folkiger, darauf dann eine spannende Mischung aus Pop und jazzigen Sound.

All diese verschiedenen Zutaten werden jedoch zu einem irgendwie einzigartigen Sound, dem Sound von Juana Molina halt, was mit ihrer angenehmen Stimme, die zwischen Sprach- und Melodiegesang changiert, vollendet wird.

Eine sehr kurzweilige Angelegenheit mit zehn feinen Pop-/Rockperlen mit feiner Elektronik und Sitzenklang für eine Liveaufnahme. Ein perfektes Album um die Argentinierin zu entdecken, sollte man sie noch nicht kennen.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

Seite A
Un Dia Punk
Eras
Estalacticas
Cara De Espejo
Lo Decidi Yo

Seite B
Sin Dones
Paraguaya
Paraguaya Punk
Iay, No Se Ofendani
Bicho Auto

Besetzung

Drums: Pablo Gonzalez
Vocals: Juana Molina
Bass: Odin Schwartz

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger