····· Neues Saga-Album versucht alten Klassikern neues Leben einzuhauchen ····· Matthias Schulz ist für weitere vier Jahre Intendant der Staatsoper Unter den Linden  ····· Das US-Indie-Quartett Cuffed up will sich mit Live-Videos bekannt machen ····· Phase Reverse veröffentlichen nach vier Jahren Schweigen neues Material ····· Die Melodic Metaller Dreams in Fragments haben bei Boersma-Records unterschrieben ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Eleine

Dancing in Hell


Info

Musikrichtung: Metal

VÖ: 27.11.2020

(Black Lodge / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 49:57

Internet:

http://www.eleine.com

Wenn Eleine ihre Sängerin vor die Tür setzen und ganz auf die Stimme von Rikard Ekberg vertrauen würden, käme da noch kein Top Act bei raus, aber das Album würde an seinen stärksten Momenten anknüpfen und zumindest teilweise hörbar werden. Zu hören ist das z.B. bei „Where your rotting Corpse lie“. Ansonsten nervt Madeleine Lijestam mit ihrer aseptisch künstlichen Stimme.

Leider ist der Sound von Dancing in Hell über weite Strecken ebenso leblos künstlich, wie die Stimme. Die Power ist hoch produzierte Plastik Power, die nicht zu überzeugen weiß. Ebenso selten, wie der männlich Gesang kommt mal etwas krachender Hard Rock / Metal („As I breath“) oder etwas dynamische Dramatik rüber („Die from Within“).



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Enemies 5:22
2Dancing in Hell 5:07
3Ava of Death 4:07
4Crawl from the Ashes 4:02
5As I breathe 3:57
6Memoriam 6:15
7Where your rotting Corpse lie (w.y.r.c.l.) 5:56
8All shall burn 4:21
9Die from Within 4:39
10The World we know 1:35
11Die from Within (Symphonic Version) 4:35

Besetzung

Madeleine Liljestam (Voc)
Rikard Ekberg (Git, Growls, Voc, Keys)
Jesper Sunnhagen (Dr)
Anton Helgesson (B)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger