····· Die Dream-Popperin Helena Deland promotet ihr Debütalbum mit animiertem Video ····· Francesco Marras ist neuer Gitarrist der Tygers of Pan Tang ····· Ex-Orgelbauer Wolfgang Marvel folgt neuem Geheul ····· Mit Kalandra geht eine neue norwegische Band an den Start  ····· MTV unplugged-Aufnahmen aus der Frühphase von Pearl Jam erstmals auf CD ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Sara Decker

Poetryfied


Info

Musikrichtung: Vocal Jazz

VÖ: 04.09.2020

(acoustic motion concepts)

Gesamtspielzeit: 36:56

Internet:

https://www.saradeckermusic.com/
https://uk-promotion.net/
https://amcrecordsde.wordpress.com/

Die Sängerin Sara Decker hat eine umfangreiche Ausbildung absolviert, und während dieser Zeit in New York, an der Manhattan School Of Music, formierte sie bereits eine Band mit internationaler Besetzung.

Seit 2015 ist sie wieder in Europa ansässig. Ihre Musik, im Grunde ist es Jazz, zieht auch Elemente der Pop-Musik heran. Mit zarter, fein austarierter Stimme vermag sie auf der aktuellen Platte, Poetryfied deutsche und englische Texte gleichermassen gelungen vorzutragen. Üblicherweise kann es oft steif wirken, deutschsprachige Texte im Kontext des Jazz zu verwenden. Doch nicht hier, denn mit grosser Geschmeidigkeit ist es einfühlsam vollbracht worden, drei Text von Rainer Maria Rilke (#2, 5 und 7) sowie "Für Einen" von Mascha Kaléko überzeugend vorzutragen. Die englischsprachigen Songtexte stammen von Emily Dickinson (#4) und Jane Tyson Clement (#6). Der Rest ist instrumental oder mit Scat-Beiträgen versehen.

Neben der grundsätzlichen Triobesetzung von Piano/Bass/Schlagzeug gibt es auf den Stücken 2, 4, 6 und 7 Gastbeiträge mit Flöte, Flügelhorn und Tenorsaxofon. Dadurch entsteht eine sehr abwechslungsreiche Stimmung.

Es ist festzustellen, dass Sara Decker über eine Stimme verfügt, die sich mit einer ein wenig andersartigen Ausgestaltung vorstellt. Sie singt nicht sehr voranpreschend und ausgesprochen kraftvoll, dennoch mit grosser Ausdruckskraft, aber in ihrer Ausprägung eher verhalten und wie von einer inneren Kraft beseelt ...("Du bist der Leuchtturm. Letztes Ziel. Kannst Liebster, ruhig schlafen. Die Andern...das ist Wellenspiel, Du aber bist der Hafen.") So ein Teil des Textes zu "Für Einen". Diese poetischen Verse werden dadurch in einer glaubwürdigen Tiefe vermittelt, und dazu gelingt es der Band perfekt darauf einzugehen, man achte auf kleinen Nuancen wie den perlenden Pianolauf beim Wort "Wellenspiel".

Gesamt gesehen ist eine grossartige Einheit aller Elemente gelungen, zum Beispiel schmiegt sich das Flügelhorn von Heidi Bayer geschickt ein in den Text von "Der Panther", und so geschieht es bei allen anderen Songs ebenso vorzüglich. Poetryfied, ein absolut passender Titel für das Album, die Poesie Rilkes zum Beispiel wird mit ebenso poetischer musikalischer Begleitung vereint, "Rilke goes Jazz".....

Die Platte insgesamt strahlt grosse Ruhe, Beschaulichkeit, Poesie und Schönheit aus, das ist wie ein wohltuendes warmes Schaumbad mit ganz viel sanftem Schaum, alles umschmeichelt die Sinne sehr angenehm. So passt es in der Tat perfekt, was die Protagonistin über ihre Platte aussagt: "Ich finde jeder Mensch hat eine Atempause verdient. poetryfied ist für mich ein Rückzugsort und hat viel mit Gefühlen von innerer Ruhe und Konstanz zu tun, die ich in den letzten Jahren auf einigen Umwegen gefunden habe. Diesen Ort will ich gerne mit meinen Zuhörer*innen teilen.“ Danke, Sara, das ist wunderbar gut gelungen!



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Für Einen (3:00)
2 Der Panther (5:29)
3 Rondo M. (2:08)
4 I measure every grief I meet (3:53)
5 Nenn ich dich Aufgang oder Untergang (4:04)
6 No one can stem the tide (To R.A.C.) (6:03)
7 Du musst das Leben nicht verstehen (3:59)
8 Lullaby for her (2:56)
9 Teardrop (Jazz Version) - Massive Attack (5:21)

Besetzung

Sara Decker (Gesang, Komposition – außer "Teardrop“ von Massive Attack)
Billy Test (Klavier)
Nicolai Amrehn (Kontrabass)
Jeroen Truyen (Schlagzeug)
Heidi Bayer (Flügelhorn - #2, 6)
Stefan Karl Schmid (Tenorsax - #4)
Julia Kriegsmann (Flöte - #7)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger