····· Mitten ins Herz - eine Sammlung von Gotteslob-Liedern für Kinder ····· Mit Frau Gottes Hilfe landen Trixsi auf Platz #83 der Album-Charts ····· Classic Rock mit Doktorhut von White Dog ····· Dee Snider als Co-Headliner für das Rock meets Classic 2021 bestätigt ····· Moonjune Records-Labelsampler für lau – wenn ihr wollt ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Dorf / Phill Niblock

Baobab / Echoes


Info

Musikrichtung: Jazz / Contemporary Jazz / Free Improvisation / Avantgarde Jazz / Drone

VÖ: 20.05.2020

(Umland / Experimentak Intermedia Foundation)

Gesamtspielzeit: 84:25

Internet:

http://www.thedorf.net
http://www.philniblock.org

The Dorf sind ein Ecperimental-Jazz-/-Contemporary Ensemble aus Deutschland. Für ihr Doppelalbum Baobab / Echoes haben sie ein Stück von Phil Niblocv, “Baobab“, interpretiert, auf der zweiten CD folgt ihr eigenes, dreiteiliges Stück “Echoes“.

Baobab ist ein typisches Phil Niblock-Stück das über die gesamte Spielzeit mit seinen Klängen aus Streichern, Bläsern, Elektronik vor sich hin mäandert. Die Klänge werden immer dichter, schwanken nur marginal und ergeben so einen beeindruckenden und beruhigenden Drone, der den Hörer mit sich zieht.

"Echoes" beginnt mit einem mehr aus Streichern, welche über die gesammte Spielzeit von knapp 17 Minuten dieselben Klänge produzieren. Diese schwellen über die Spielzeit langsam an und werden von einigen wenigen anderen Instrumenten kaum merklich begleitet. Das klingt langweilig, ist es aber nicht. Denn dieser sonore Sound der sich aufbaut greift mehr und mehr um sich und nimmt den Hörer immer tiefer in sich auf. Ein unglaublich dichter Sound entsteht und klingt einfach nur überwältigend.

Die beiden weiteren Parts gehen dann tiefer in den Contemporary-Sound. Weiter baut das Ensemble flächige Grundsounds ein, doch werden diese nun immer häufiger von kleinen oder größeren Kaskaden durchbrochen.

Ein spannendes Werk mit exzellenten Instrumentalisten und einem feinem Gespür für Drones.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

CD 1 – Baobab
Baobab Composed By – Phill Niblock 46:17

CD 2 Echoes
Rich Composed By – Jan Klare 16:30
F-Lan Composed By – Jan Klare 12:26
Split Composed By – Jan Klare 9:12

Besetzung

Accordion: Anja Kreysing
Bass: Johannes Nebel, Volker Kamp
Cello: Emily Wittbrodt, Ludger Schmidt
Computer: Florian Hartlieb
Cover, Design: Achim Zepezauer
Drums, Sampler: Marvin Blamberg, Simon Camatta
Electronics – Achim Zepezauer
Engineer: Denis Cosmar
Guitar: Andreas Wahl, Christian Hammer, Raissa Mehner
Keyboards: Fabian Neubauer
Saxophone: Felix Fritsche, Florian Walter (2), Luise Volkmann, Sebastian Gerhartz, Stefanie Heine
Sousaphone: Alexander Morsey
Synth: Guido Schlösser, Oliver Siegel
Synth: Kai Niggemann
Synth, Vocals: Oona Kastner
Theremin: Gilda Razani
Trombone: Adrian Prost, Maria Trautmann, Max Wehner, Moritz Anthes
Trumpet: David Heiß
Violin: Julia Brüssel, Martin Verborg
Vocals: Hanna Schörken, Maika Küster, Marie Daniels

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger