····· Flowerleaf feiern die gemeinsame Stärke mit Freunden ····· Musical Massacre geben digitales Lebenszeichen von sich ····· Ein Doppelalbum der besonderen Art von Reinhard Mey ····· Bad Cop / Bad Cop solidarisieren sich mit allen Flüchtlingen ····· Joyce suchen den Weg aus dem Käfig in die Freiheit ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Julius Aglinskas

Daydreamer | 2019


Info

Musikrichtung: Modern Classical / Ambient / Elektronik / Contemporary

VÖ: 15.03.2020

(MIC Lithuania)

Gesamtspielzeit: 73:31

Internet:

http://www.apartmenthouse.co.uk
https://www.discogs.com/artist/3927275-Julius-Aglinskas
https://www.mic.lt/en/database/classical/composers/aglinskasjulius/

Mit Daydreamer präsentiert das MIC Lithuania-Label mal wieder ein neues Juwel eines litauischen Komponisten. Für diesen, Julius Aglinskas, ist dieses knapp 80 Minuten lange Werk das Debüt und das durfte er dann auch noch mit dem englischen Ensemble Apartment House verwirklichen. Dieses hat ja auch litauische Wurzeln.

Daydreamer ist zwar in 14 Teile unterteilt, jedoch ist es an sich ein ganzes Stück, welches auch komplett ineinander übergeht. Das Grundthema ist eine perlende Pianomelodie voller Schönheit und Melancholie. Diese wird über das ganze Stück hin variiert. Mal kommen elektronische Klänge hinzu, dann auch nur Sounds. Dezent werden die Instrumente Bassklarinette, Bassflöte, Cello, elektrische Gitarre und/oder die Viola eingesetzt. Die Perkussion dagegen nur ganz sanft.

So entsteht eine herrliche Musik zum Entspannen und Träumen, die über Kopfhörer genossen werden sollte, damit man all die feinen Schwankungen und Arrangements nicht verpasst. In Gesellschaft wird man dazu neigen, die Musik nach einiger Zeit nicht mehr wahrzunehmen und die wichtigen Nuancen zu verpassen.

Wirklich beschreiben kann ich diesen nahezu perfekten Wohlklang nicht. Er fesselt und lässt einen doch aus dem Alltag abheben, völlig ohne, wie so manche Ambientmusik, dabei zum Nebengeräusch zu werden. Das Ganze wird durch den perfekten Klang des Albums nochmals hervorgehoben und ist einfach nur berührend und wunderschön.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

Daydreamer 1 – 14 73:31

Besetzung

Julius Aglinskas: Komposition, Aufnahme, Produktion, Arrangements
Bass Clarinet: Heather Roche
Bass Flute: Gavin Morrison
Cello: Anton Lukoszevieze
Electric Guitar: Alan Thomas

Ensemble Apartment House
Keyboards: Kerry Yong
Percussion: Simon Limbrick
Piano: Siwan Rhys
Viola: Bridget Carey

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger