····· Flowerleaf feiern die gemeinsame Stärke mit Freunden ····· J.B.O. spielen im Corona-Sommer live im Autokino ····· Musical Massacre geben digitales Lebenszeichen von sich ····· Ein Doppelalbum der besonderen Art von Reinhard Mey ····· Bad Cop / Bad Cop solidarisieren sich mit allen Flüchtlingen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Christian Wallumrød Ensemble

Many



Der 1971 geborene norwegische Jazzmusiker und Komponist Christian Wallumrød hat schon eine ganze Reihe von Arbeiten vorgelegt. Wie es in diesem Genre so üblich ist, legt er sich dabei nicht auf einige wenige Mitmusiker fest, sondern hat über die Zeit an verschiedensten Zusammenarbeiten und Gruppen teilgenommen oder zumeist selbst gegründet. Mit dem Christian Wallumrød Ensemble legt er nun bereits sein achtes Album seit 2003 vor.

Bekannt wurde Christian Wallumrød vor allem durch sein eher minimalistisch, jedoch hochemotional eingesetztes Pianospiel. Dieses spiegelt sich natürlich auch auf Many wider und bestimmt die meisten Stücke eindeutig. So betört das melancholische “50/80“ mit seiner melancholischen Melodie, den sehnsüchtigen elektronischen Klängen und den verhallenden Bläsern und den berührenden, dahinperlenden Pianoklängen.

Da wirkt dann ein Stück wie das darauffolgende, kurze “Danszaal“ schon fast wie ein Fremdkörper. Hier dominieren schon fast aggressive, jedoch melodische Bläserklänge, das Piano ist weit zurückgenommen und eine völlig andere Stimmung nimmt hier kurz überhand.

Allerdings folgen dann sofort wieder sehnsüchtige Elektronik in Verbindung mit traurigen Streichern und die faszinierende Melancholie greift wieder um sich.

Ein wunderbar verträumtes Werk mit vielen Ecken und Kanten, ganz viel Gefühl und Melodie aber auch trotzdem ausreichend Experimentiergeist und gut gesetzten Ideen. Ein wunderbarer Ritt durch leicht abstruse, elektronisch-jazzige Welten wie man sie so vermutlich noch nicht gehört hat.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

1Oh Gorge4:05
2 50/808:15
3 Danszaal3:07
4 Abysm5:09
5 Staccotta1:44
6 El Johnton14:23
7 Dialect3:42

Besetzung

Cello, Electronics: Tove Törngren Brun
Composed By: Christian Wallumrød
Drums, Vibraphone, Electronics: Per Oddvar Johansen
Piano, Harmonium, Electronics: Christian Wallumrød
Saxophone, Recorder, Electronics: Espen Reinertsen
Trumpet, Electronics: Eivind Lønning

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger