····· Am 17. Juli 2020 übernehmen Primal Fear das Metal Commando ····· Die Soeckers begrüßen den Corona-Frühling auf dem Balkon ····· Vor 40 Jahren läuteten Rush mit Permanent Waves eine neue Bandphase ein ····· Corona-Therapie auf Punk - Sick of Society verschenken CDs ····· Die Hartz Angels liefern im Mai die Debüt CD; jetzt schon ein „Corona-Video“ ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

High South

Peace, Love & Harmony


Info

Musikrichtung: Americana, Westcoast, Heartland-Rock

VÖ: 06.03.2020

(High South Music / Cargo Records)

Gesamtspielzeit: 53:48

Internet:

https://www.highsouthofficial.com

Gerade rechtzeitig kommt das Trio High South mit seinem neuen Album um die Ecke. Denn Peace, Love & Harmony entpuppt sich als wunderbares, akustisches Mittel, um auch noch die dunkelste Wolke zu vertreiben. Nummer für Nummer wird man von einem warmen Wohlklang umhüllt, der einen einfach umarmen möchte. Und genau das und ein paar hoffnungsvoll in Töne gegossene Sonnenstrahlen können wir gerade gut gebrauchen.

High South bringen einen angenehmen Hauch von Nostalgie mit ihren herzerwärmenden Klängen in den Alltag. Dabei sind die Westcoast-Sounds der Eagles und Crosby, Stills & Nash die musikalischen Fixpunkte im Bandkosmos. Das Trio klingt aber trotzdem überraschend frisch und bringt etwas Schwung in die stilistischen Vorlagen der genannten altvorderen Harmoniemeister.

Das beweist mal wieder, dass diese Art von Songwriting einfach zeitlos ist. Tolle Melodien, vortragen von starken Stimmen und verpackt und eingängige, aber nie flache Songs. Mal rockig, dann wieder balladesk oder mit einer Portion Country abgeschmeckt. Das hat 1972 genauso gut funktioniert wie anno 2020.

Vielen Dank High South für diese 53 Minuten!



Mario Karl

Trackliste

1Peace, Love & Harmony
2 Make It Better
3 All We Need
4 Roll That Stone Away
5 Love Ain't Gonna Let You Down
6 Bad Girl
7 Get On Up
8 Let's Get High
9 Everybody's Getting High On Something
10 Moonlight On Sunset
11 Joshua Tree
12 Leaving California
13 Where We Are
14 Ghost Town
15 Change In The Wind

Besetzung

Jamey Garner
Kevin Campos
Phoenix Mendoza

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger