····· Nach 10 Jahren ein neues Kraan Studio-Album ····· Die Frontm3n kommen live – erst per Tonträger und dann in echt ····· Umfangreiche Slade-Best of erscheint im September 2020 ····· Robert Plant veröffentlicht neue Anthologie ····· Neues Cover-Album von Neal Morse, Mike Portnoy & Randy George ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Plas Johnson

Plas Johnson


Info

Musikrichtung: R&B/Jazz-Fusion

VÖ: 18.10.2019 ('59/'60)

Essential Jazz Classics (Capitol)

Gesamtspielzeit: 76:07

Internet:

https://www.in-akustik.de/

Ich weiß gar nicht, wie oft ich den Namen Plas Johnson bereits gelesen habe, als Musiker auf ganz vielen Produktionen, viel aus dem Bereich R & B. Und so war er in der Tat in dieser Hinsicht sehr rührig, ganz besonders bekannt wurde er sicher durch das Film-Thema von Henry Mancini, spielt er doch das Saxofonsolo im “The Pink Panther Theme“.

Doch auch auf Solopfaden wandelte der Saxofonist, der im Übrigen Alt-, Tenor- und Baritonsaxofon spielt. Aktuell weilt der am 21.Juli 1931 in Louisiana Geborene noch unter uns. Die Aufnahmen zu den beiden auf dieser Kompilation veröffentlichten Platten stammen auf 1959 (This Must Be The Plas!, #1-12) und 1960 (“Mood For The Blues“, #13-24). Zudem wurde noch, erstmalig auf CD, eine Single spendiert (#25, 26), auch diese Aufnahmen stammen aus 1959, das war die erste Single für Capitol Records.

Nun, hört man den Auftaktsong, “Too Close For Comfort“, bemerkt man rasch, dass es sich hier nicht um reinen Jazz handelt. Denn eine dicke Prise Rhythm & Blues, sowohl durch den speziellen Sound des Saxofons als auch durch die fette Hammond-Orgel, schwebt über allem sehr intensiv. Wenngleich rhythmisch auch stark swingend, wird dieses deutlich durch diesen Shuffle-Rhythmus. Jazziger wird es mit der Ballade “If I Had You“, und dem kraftvoll intensivem Sound des Bariton-Saxofons.

Einen anderen Sound bekommen wir auf der Bonus-Platte präsentiert, denn hier sind die Songs stark mit Streicherarrangements erweitert worden. In der Basis bleibt es die Fusion zwischen Rhythm & Blues und Jazz, doch durch die Streicher wird das Ganze ein wenig mehr in Richtung Unterhaltungsmusik gesteuert, allerdings solcher der hochwertigen und niveauvollen Art. In diesem Stil zeigen sich dann auch die beiden Seite der Single, die A-Seite sehr kommerziell ausgerichtet und die B-Seite dann ohne Streicher als schleppend rauer R & B.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Too Close for Comfort (Bock-Holofcener-Weiss)
2 I Hadnt Anyone Till You (Ray Noble)
3 Heart and Soul (Carmichael-Loesser)
4 Poor Butterfly (Hubbell-Golden)
5 Memories of You (Blake-Razaf)
6 Just One of Those Things (Cole Porter)
7 There Is No Greater Love (Jones-Symes)
8 If I Had You (Shapiro-Campbell-Connelly)
9 My Silent Love (Suesse-Heyman)
10 Day In, Day Out (Bloom-Mercer)
11 My Old Flame (Johnston-Coslow)
12 Sil Vous Plait (Mark McIntyre)
13 Dont Let the Sun Catch You Cryin (Joe Greene)
14 One Mint Julep (Rudolph Toombs)
15 How Long Has This Been Going On? (G.& I. Gershwin)
16 Blues in My Heart (Carter-Mills)
17 Ive Got a Right to Cry (Joe Liggins)
18 Please Send Me Someone to Love (Percy Mayfield)
19 Tanya (Joe Liggins)
20 Fool That I Am (Floyd Hunt)
21 Chloe [Song of the Swamp] (Moret-Kahn)
22 Since I Fell for You (Buddy Johnson)
23 A Mood for the Blues (Ken Nelson)
24 I Wanna Be Loved (Green-Rose-Heyman)
25 The Music From The House Next Door (Weir-Shanklin)
26 Thar He Blows (Ray Johnson)

Besetzung

Plas Johnson (tenor saxophone, alto saxophone, baritone saxophone)
Larry Bunker, Gene Estes, Victor Feldman (vibes - #1-12)
Paul Smith (piano - #1-12)
Ernie Freeman (Hammond B-3 organ - #1-24)
Howard Roberts (guitar - #1-12)
Bill Pittman (guitar - #1-24)
Red Callender (double bass - #1-24)
Earl Palmer (drums - #1-24)
Ray Johnson (piano - #13-24)
René Hall (guitar - #13-24, string section arrangements -#13-24)
Gerald Wilson (string section arrangements - #13-24)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger