····· Neues Live-Album beleuchtet eine bislang unberücksichtigte Phase in Rory Gallaghers Karriere ····· Metal Mit ohne Strom - ein verspäteter Aprilscherz? ····· Der frühere Sänger der Smiths, Morrissey, legt ein neues Album vor… ····· Doro überreicht den Wacken-Machern den Lifetime Achievement Award ····· Staatsoper Unter den Linden hält an Auftritten von Plácido Domingo fest ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Rainhard Fendrich

Starkregen


Info

Musikrichtung: Liedermacher, Austro-Pop

VÖ: 20.09.2019

(Rjf Music / Sony)

Gesamtspielzeit: 45:16

Internet:

http://www.fendrich.at

Der Österreicher Rainhard Fendrich (Jahrgang 1955) gehört sicherlich zu den deutschsprachigen Künstlern und Musikern, die man nicht großartig vorstellen muss. Er zählt zu den erfolgreichsten Vertretern des sogenannten Austro-Pop und auch sein neues Studioalbum Starkregen gehört in diese Kategorie. In seiner Heimat, wie fast alle Alben zuvor, Nummer eins in den Charts, in Deutschland mit Platz 17 seine bisher beste Albumplatzierung in den Charts.

Man könnte Starkregen vielleicht als reifes Alterswerk bezeichnen, allerdings wie immer oft mit einem dicken Grinsen, viel Ironie und Sarkasmus, wie man es von Rainhard Fendrich gewohnt ist. Gleich beim ersten Song "Burn Out" welcher ein eigentlich schwieriges Thema behandelt, kann man das sofort nachvollziehen. Und "Social Medie Zombie" ist ein Paradebeispiel seiner guten Beobachtungsgabe. Mit dem Lied "Mit der Zeit" positioniert sich Reinhard Fendrich sehr deutlich gegen rechte Gesinnung und das Vergessen der deutschen Geschichte. Ähnlich auch bei "Hinter'm Tellerrand" und "Heiße Luft", gegen Populismus, rechte Hetze gegen Flüchtlinge und die Verlogenheit der Politik. Fendrich nimmt kein Blatt vor den Mund und das macht Mut. Leider immer noch viel zu selten, dass sich so renommierte Künstler so deutlich positionieren.

Musikalisch kann man Rainhard Fendrich ebenfalls nur gratulieren. Man merkt einfach seine Erfahrung was das Songmaterial angeht und vor allem bei den Arrangements, die stets sehr durchdacht und songdienlich ausgefallen sind. Es bleibt zu hoffen, dass Starkregen nicht sein letztes Album ist, wie er es in manchen Interviews nicht ausgeschlossen hat. Rainhard Fendrich hat immer noch viel zu sagen. Respekt!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Burn Out3:08
2 Heiße Luft2:34
3 Mein Leben4:38
4 Social Media Zombie3:01
5 Rock 'n' Roll Band3:21
6 Mit der Zeit3:28
7 Hinter'm Tellerrand3:08
8 Nur die Liebe3:29
9 Sag ma net es gibt kan Teufel3:44
10 Die Welt ist groß4:12
11 I steh gern im Stau3:01
12 Der Rest von dein' Gewissen3:07
13 Abendrot4:25

Besetzung

Rainhard Fendrich: Gesang, Gitarre, Piano
Enrico Coromines: Gitarre
Patrick Scales: Bass
Oliver Hahn: Piano
Christian Einheller: Schlagzeug, Percussion
Axel Latta: Synths, Programming

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger