····· The Clash rufen London 40 Jahre danach ····· Seit 2012 erstmalig wieder mit Crazy Horse! Neil Young veröffentlicht am 25.Oktober die neue gemeinsame Platte Colorado ····· Abschiedstournee und umfassende Retrospektive der irischen Band Clannad im März 2020 ····· Ein Abend in New York - Eine Multi Media Show auf Tournee ····· Die britischen Progger Thieves Kitchen atmen den Geist des Ortes ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Feuerherz

Vier


Info

Musikrichtung: Schlagerpop, Boygroup

VÖ: 01.08.2019

(Electrola / Universal Music)

Gesamtspielzeit: 38:46

Internet:

https://www.universal-music.de/feuerherz

Vier ist das - natürlich - vierte Album der Schlager-Boygroup Feuerherz. 2014 gegründet, schaffte man es mit dem letzten Album Feuerherz auf Platz 6 der offiziellen deutschen Albumcharts. Und Vier ist ebenfalls hier gelandet. Man hat also nicht viel falsch gemacht.

Man muss schon eine große Portion Schlageraffinität mit sich bringen, um Feuerherz nicht nur auf ihr Aussehen zu reduzieren. Sicherlich, gesanglich ist das alles im grünen Bereich, doch wird man nie den Eindruck los, dass es sich bei der Gruppe um eine zusammengewürfelte Gruppe handelt, die vom Produzententeam Syndicate Music Achim Kleist und Wolfgang von Webenau zusammengestallt wurde. Mit Ausnahme des Liedes "1X2X3X" habe die beiden die komplett Musik eingespielt. Und das hört man leider auch. Synthetische Drums und immer wieder die gleichen Keyboardsounds. Das klingt nach Hochglanz, ohne große Abwechslung. Der gute Gesang der vier Sänger überzeugt zwar, doch ist das zu wenig, um abseits des Genres erfolgreich zu werden.

Für Fans des poppigen Schlagers ist Vier sicherlich gut geeignet. Doch die Halbwertszeit der Musik dürfte recht gering sein. Dazu klingen die Lieder alle zu ähnlich. Feuerherz-Fans müssen zugreifen, alle anderen sollten erst einmal in die CD reinhören.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Wer kann da denn schon nein sagen?2:51
2 Es machte Crash Boom Bang3:12
3 1x2x3x3:30
4 Weißer Sand3:12
5 Im siebten Himmel ist ein Penthouse frei3:20
6 Hast du heut schon gelebt3:19
7 Ich nehm dich mit3:00
8 Vorsicht frisch verliebt3:18
9 Wie ein Bumerang3:08
10 Nie passiert3:18
11 Man(n) wird doch wohl noch träumen dürfen3:47
12 Hoch die Hände Wochenende2:51

Besetzung

Dominique Bircan Baltas: Gesang
Martijn „Matt“ Stoffers: Gesang
Karsten Walter: Gesang
Sebastian Wurth: Gesang

Wolfgang von Webenau & Achim Kleist: alle Instrumente
Konrad Wissmann: Chor

Roman Lüth: alle Instrumente (#3)
Gitarre: Holger Quak (#3)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger