····· The Clash rufen London 40 Jahre danach ····· Seit 2012 erstmalig wieder mit Crazy Horse! Neil Young veröffentlicht am 25.Oktober die neue gemeinsame Platte Colorado ····· Abschiedstournee und umfassende Retrospektive der irischen Band Clannad im März 2020 ····· Ein Abend in New York - Eine Multi Media Show auf Tournee ····· Die britischen Progger Thieves Kitchen atmen den Geist des Ortes ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Sarah Jane Scott

Sarah Jane Scott


Info

Musikrichtung: Schlager, Schlagerpop

VÖ: 02.08.2019

(We Love Music / Airforce1 Records / Universal Music)

Gesamtspielzeit: 46:27

Internet:

https://de-de.facebook.com/sarahjanescott.musik/
https://www.universal-music.de/sarah-jane-scott

Sarah Jane Scott stammt ursprünglich aus Pennsylvania und studierte Musik am Bostoner Berklee College Of Music. Dort trifft sie auf Cecil Remmler (Sohn von Trio-Gründer Stephan Remmler) und folgt ihrem heutigen Ehemann nach Berlin. Ihr neues, selbstbetiteltes Album, bietet nun eine Mischung aus Schlager, mit wenigen Country-Anleihen und typischen Schlagerpop. Die Mehrzahl der Songs stammt aus dem Hause Elephant Music um Produzent Mark Nissen (u.a. Santiano oder DJ Ötzi). Auch das Produzententeam Silverjam (u.a. Helene Fischer oder Vanessa Mai) war bei drei Songs beteiligt. Damit ist die musikalische Richtung festgelegt.

Erfreulicherweise haben es auch Songs von Sarah Jane Scott selbst auf das Album geschafft. Dabei ist "Nur du" - neben der Coverversion von Don McLeans "American Pie" - ein Highlight des Albums. Hier hat man das Gefühl, dass sich die Sängerin hier ganz authentisch gibt. Sarah Jane Scott besitzt eine ausdruckstarke Stimme und wenn man sich an ihr Deutsch mit dem englischen Akzent gewöhnt hat, wirkt das sehr sympathisch. Ansonsten sind die Songs sicherlich nicht schlecht, doch klingt vieles nach Massenware und wird der Sängerin nicht immer gerecht. Ich hätte mich auch über das 'ansteckende Ukulele-Spiel', welches in jeder Werbung zum Album vorkommt, gefreut. Allein, es kommt in keinem Song des Albums vor. Sarah Jane Scott wird hier ganz auf den Gesang reduziert. Schade.

Das neue Album von Sarah Jane Scott ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits besitzt die Sängerin sängerische Klasse und weiß auch als Songschreiberin zu überzeugen, doch kommt letzteres viel zu selten vor. Hier ist die Plattenfirma leider auf Nummer sicher gegangen und hat sich externe Hitschreiber dazu geholt. Schade, denn so klingt die Musik oftmals etwas beliebig und unterscheidet sich wenig von anderen Künstlern.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1It's A Beautiful Life (Hallelujah)3:35
2 I Love You (I'll Tell You In A Song)3:21
3 America3:25
4 Darling, komm nach Hause3:58
5 Nur du3:34
6 American Girls2:57
7 Es tut mir leid3:10
8 Runaway3:44
9 Hungry Heart2:49
10 Rot und Gold4:03
11 Ich bin bei dir (feat. Björn Both von Santiano)3:47
12 American Pie4:26
13 It's A Beutiful Life (Hallelujah) [Madizin Remix]3:38

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger