····· Mit einer Single-Trilogie wollen Atlas die Beziehung zwischen Mensch und Natur erkunden ····· Mit der Mafia auf Du - Robbie Robertson kündigt neues Soloalbum an ····· Gerry Beckley, Mitbegründer der Band America, veröffentlicht am 20.September ein neues Solo-Album. ····· Novi kündigen Album an ····· Ein Mann und Material für viele Schubladen - Frank Zanders Urgestein ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Anna Einarsson Ensemble

Life In Pieces


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter-Fusion

VÖ: 14.06.2019

(Anna Einarsson Music )

Gesamtspielzeit: 62:04

Internet:

http://www.annaeinarsson.com
http://www.hemifran.com/index.html

Im Quartettformat tritt das Anna Einarsson Ensemble auf. Doch mit dem Eröffnungstitel “To Have And To Hold“ wird Anna in einer langen Einleitung lediglich vom Bass begleitet, ehe später das Piano hinzukommt, und zwei Minuten vor dem Ende schließlich auch noch die Akkordeonistin. So ist gleich zu Beginn ein äußerst interessanter Song vorgelegt worden, der verschiedene Stilelemente aufweist, typisches Singer/Songwriter-Umfeld, mit ein wenig jazzigen Nuancen ausgestattet. So soll die Protagonistin bereits auf den Platten, die sie vor Life In Pieces, der mittlerweile sechsten Veröffentlichung, vorgelegt hat, nicht eindeutigen Genres zuzuordnen gewesen sein.

Die 1978 in Uppsala, Schweden, geborene Komponistin und Musikerin besuchte das Royal College Of Music in Stockholm und genoss eine entsprechende Ausbildung. Neben der Band war sie stets auch anderweitig aktiv und komponierte Musik für Tanzaufführungen, für Kinderchöre, Streichorchester und Big Bands. Somit lässt sich die Bandbreite ihres Ausdrucks sicher gut erklären. Am besten kommt das im längsten Stück der Platte, mit gut zehneinhalb Minuten ist das “Just For A Second“, dass sich nicht nur der Länge wegen abhebt von den übrigen Songs.

Auf Life In Pieces regiert eine lyrische und melodische Ausprägung und eine angenehme und beruhigende Stimmung wird ausgestrahlt. Das Akkordeon bringt dabei folkloristische Elemente ein, Bass und Piano solche aus Klassik und Jazz. Auch gesanglich ist Anna mitunter in jazzigen Gefilden unterwegs, jedoch auf der Basis des Singer/Songwriter-Umfeldes. Ein sehr gelungenes Beispiel für diese besondere Art der Fusion stellt insbesondere der Song “Sweet Anticipation“ dar. Dabei schwebt eine reichlich Menge von melancholischen und wehmütigen Passagen durch die Musik und bestimmt auch den mitunter stark nordisch geprägten Charakter.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 To Have And To Hold (6:55)
2 Tullstorp (4:55)
3 This Is A Good Town (3:20)
4 Sweet Anticipation (5:45)
5 Lament (6:21)
6 Come Play With Me (5:06)
7 Be My Solid Ground (6:30)
8 Just For A Second (10:32)
9 There’s A River (3:18)
10 On The Shelf (5:50)
11 What Is It That Keeps Us Holding On (3:26)

Besetzung

Anna Einarsson (vocals)
Anne Niepold (accordion)
Stefan Wingefors (piano)
Svante Söderquist (double bass)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger