····· Mit einer Single-Trilogie wollen Atlas die Beziehung zwischen Mensch und Natur erkunden ····· Mit der Mafia auf Du - Robbie Robertson kündigt neues Soloalbum an ····· Gerry Beckley, Mitbegründer der Band America, veröffentlicht am 20.September ein neues Solo-Album. ····· Novi kündigen Album an ····· Ein Mann und Material für viele Schubladen - Frank Zanders Urgestein ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Joy Williams

Front Porch


Info

Musikrichtung: Americana

VÖ: 03.05.2019

(Thirty Tigers)

Gesamtspielzeit: 43:16

Internet:

http://www.joywilliams.com/
http://oktoberpromotion.com/
http://www.thirtytigers.com/

Joy Williams aus Michigan, Jahrgang 1982, hat als Singer/Songwriterin seit ihrem Debüt-Album aus 2001 mittlerweile vier Alben und vier EPs veröffentlicht. Insidern bekannt sein dürfte sie als Teil des Duo Civil Wars mit John Paul White (2009-2014).

Und nun das sechste Album mit Front Porch. Americana mit dem Akzent auf Folk und Country trifft die stilistische Beschreibung sicher am besten. Sehr entspannt und ruhig zieht die Musik weitestgehend ihre Runden. Kraftvoll strahlt über der harmonisch arrangierten Atmosphäre die Stimme der Protagonistin. Voller Emotionen trägt sie ihre Songs voller Geschichten vor und weist dabei eine recht hohe Individualität auf. Am ehesten würde sie vergleichsweise in die moderne Welt des Gesangs passen, wenngleich sicher auch Spuren der einen oder anderen Country-Sängerin der Siebziger vorhanden sein mögen.

Der Titelsong, an Nummer zwei der Titelliste, ist ein wunderschönes und mit viel Melancholie ausgestattetes Stück, auch hier ist es der beeindruckende Gesang, bei dem Joy zeigt, wie man einen solch ruhigen Titel mit Kraft und Zurückhaltung gleichermaßen gestalten kann. Bei dieser ruhigen musikalischen Grundstimmung bleibt es, bis es mit “One And Only“ ein wenig flotter wird, und das mag wohl ein kleines (subjektives) Manko der Platte sein, eben, dass relativ wenig Abwechslung herrscht. Aber das gibt letztlich lediglich Anlass dazu, zu polarisieren. Denn einerseits wird es Einige geben, die genau das bemängeln und andererseits auch Einige, die es lieben, in dieser durchgehenden warmen Grundstimmung eingeschlossen zu sein



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Canary
2 Front Porch
3 When Does a Heart Move
4 All I Need
5 The Trouble with Wanting
6 No Place Like You
7 One and Only
8 When Creation Was Young
9 Preacher's Daughter
10 Hotel St. Cecilia
11 Be With You
12 Look How Far We've Come

Besetzung

Joy Williams (lead & backing vocals)
Caitlin Canty (backing vocals)
Anthony da Costa (guitar, backing vocals)
John Mailander (mandolin, violin)
Scott Mulvahill (bass)
Russ Pahl (pedal steel guitar)
Kenneth Pattengale (dobro, guitar, mandolin, backing vocals)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger