····· Molly Hatchet betreten live den Battleground ····· Ein kleines Nikolausgeschenk von Running wild ····· Zurück nach dreizehn Jahren! Who? Genau - The Who mit neuem Album ····· Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast ····· Ein neues Album von Van Morrison erwartet uns am 25.Oktober 2019 ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Bach, Heinrich u.a. (Meunier)

Kantaten


Info

Musikrichtung: Barock

VÖ: 07.06.2019

(Ricercar / Outhere Music / Note 1 / CD / 2018 / Best. Nr. RIC 401)

Gesamtspielzeit: 66:30

Internet:

Vox Luminis

FAMILIENFEIER MIT LICHT UND SCHATTEN

Nach der überaus eindrucksvollen und erfolgreichen Einspielung mit Motetten aus der Feder von Bachs Vorfahren (RIC 347) ist es nur konsequent, dass sich das Ensemble Vox Luminis unter seinem Leiter Lionel Meunier nun dem Kantatenschaffen der weitverzweigten Bach-Familie zuwendet.

Das dabei gewählte Werkspektrum liefert einen guten Einblick in die Vielfalt des Genres und lässt erkennen, welch unterschiedliche Einflüsse letztendlich in Johann Sebastian Bachs Tonsprache zueinander fanden, für die hier exemplarisch die frühe Kantate Christ lag in Todesbanden steht. In den Werken seiner weiteren und näheren Verwandten finden sich eher dramatische und dialogische Stücke (Johann Christoph Bach) ebenso wie feierliche und andachtsvolle Kompositionen.

Und ganz ähnlich verteilen sich auch Licht und Schatten dieser Aufnahme: Das, was die Vorgänger-CD auszeichnete, nämlich der kultivierte, unaufgeregte und bei kleiner Besetzung weit ausschwingende Ansatz funktioniert bei den dramatischer angelegten Kantaten nur sehr bedingt. So kommt der an sich effektvolle himmlische Endkampf in Es erhub sich ein Streit anfangs nicht recht von der Stelle und man fragt sich, ob sich Erzengel Michael und der Drache da nicht erst einmal vom Sofa erheben. Auch die Verzweiflung in Herr, wende dich und sei mir gnädig spiegelt wenig von der existenziell empfundenen Bedrohung wieder, von welcher der Text handelt. Das alles ist sauber ausgeführt, gerät aber doch ein Stück zu andachtsvoll und erhaben. Andererseits gibt es ebenso großartig, packend musizierte Momente, etwa beim Schlusschoral der eben genannten Kantate, dem kurzen Ich danke dir, Gott oder in Herr, der König freuet sich.

Angesichts der hohen Erwartungen, die die Vorgängerproduktion geweckt hat, lässt einen das Album ein wenig ernüchtert zurück.



Sven Kerkhoff

Trackliste

1 Johann Michael Bach: Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ
2 Johann Christoph Bach: Die Furcht des Herren
3 Heinrich Bach: Ich danke dir Gott
4 Johann Michael Bach: Herr, der König freuet sich
5 Johann Christoph Bach: Herr, wende dich und sei mir gnädig
6-13 Johann Sebastian Bach: Christ lag in Todesbanden, BWV 4
14 Johann Christoph Bach: Es erhub sich ein Streit

Besetzung

Vox Luminis

Lionel Meunier: Ltg.

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger