····· Factory under Cover servieren ein metallisches Leipziger Allerlei ····· Die Leipziger Nach-Wende-Metaller Factory of Art wieder live unterwegs ····· Dass Österreich auch anders kann, beweist das HipHop-Duo EsRAP ····· Die Christenrocker Narnia tragen ihre Botschaft zum achten Mal in die Welt ····· Santana reist nach Afrika, das neue Album Africa Speaks steht vor der Tür…. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Peter Materna

Saxophone Solo - with Fazioli 308 in the Old Church of Collegium Leonium


Info

Musikrichtung: Jazz

VÖ: 16.04.2019

(JazzHausMusik [JHM 265 CD])

Gesamtspielzeit: 36:55

Internet:

http://www.jazzhausmusik.de
http://www.peter-materna.com

Ein komplettes Album solistisch nur mit einem Saxophon zu bestreiten zeugt von einem gewissen Mut, denn wie schnell könnte so ein Unterfangen komplett in die Hose gehen. Nicht so bei Peter Materna (u.a. auch künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des „Jazzfest Bonn“). Er ist ein hochvirtuoser Saxophonist und Musiker der es versteht, über die gesamte Laufzeit der CD, keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Saxophone Solo - with Fazioli 308 in the Old Church of Collegium Leonium enthält neben drei Eigenkompositionen vor allem Jazz-Standards sowie Stücke aus dem „Great American Songbook“. Allesamt bestens für Improvisationen geeignet. Aufgenommen wurde die Musik im Kirchenraum des Collegium Leoninum in Bonn. Dazu wurde zusätzlich der geöffnete Fazioli Flügel - F308 - mikrofoniert - welches den etwas kryptischen CD-Titel erklärt. Bei gedrücktem rechten Pedal wurden so die Resonanzen des Flügels aufgezeichnet, die durch das Spiel von Peter Materna mit angeregt wurden. Dadurch entstehen sphärische Hallräume, die dezent dem Saxophonspiel beigemischt wurden und der Musik eine Art "Klangschweif", wie es sehr treffend im CD-Booklet steht, verleiht. Dieser Kunstkniff ermöglichte es Peter Materna und Tonmeister Markus Braun, der Musik ihre ganz eigene Note zu verleihen, ohne in purer Effekthascherei zu versinken. Die Improvisationen von Peter Materna sprechen schon alleine für sich.

Saxophone Solo - with Fazioli 308 in the Old Church of Collegium Leonium ist eine dieser seltenen Platten, bei denen einfach alles stimmt. Die Musik, die Aufnahmequalität und das Booklet mit seinen passenden Bildern. Faszinierend und inspirierend. Sehr empfehlenswert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Lady Bird [Tadd Dameron]3:14
2 Blue Bossa [Kenny Dorham]3:00
3 Night & Day [Cole Porter]4:30
4 Hallelujah / Song for the Gone [trad. / Peter Materna]3:44
5 There is No Greater Love [Isham Jones]3:10
6 Best to You [Peter Materna]3:00
7 Solar [Miles Davis]3:12
8 Round Midnight [Thelonious Monk]5:18
9 Weird Song [Peter Materna]2:56
10 Blue Bossa II [Kenny Dorham]2:12
11 Best to You II [Peter Materna]2:39

Besetzung

Peter Materna: Sopran-, Alt- & Tenorsaxophone

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger