····· Molly Hatchet betreten live den Battleground ····· Ein kleines Nikolausgeschenk von Running wild ····· Zurück nach dreizehn Jahren! Who? Genau - The Who mit neuem Album ····· Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast ····· Ein neues Album von Van Morrison erwartet uns am 25.Oktober 2019 ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Dirk Maassen

Avalanche


Info

Musikrichtung: Neo-Klassik, Solo Piano

VÖ: 13.07.2018

(Dirk Maassen Music / Cargo Records)

Gesamtspielzeit: 44:13

Internet:

https://dirkmaassen.com
https://seegang.de/

Dirk Maassen gehört zu den meist gehörten deutschen Komponisten der Gegenwart auf Spotify und Co.. Seine neo-romantischen / neo-klassischen Stücke erreichen dort über eine Million Hörer. Seit kurzem hat er einen Verlagsvertrag mit Bosworth Music und Seegang Musik und muss sich nicht mehr um alles selbst kümmern. Immerhin hat er auch noch einen Hauptberuf als Software-Entwickler. Doch genau dadurch hat er die Freiheit, die Musik zu machen, die ihm gefällt. Er besitzt die komplette künstlerische Freiheit und ist nicht vom Erfolg abhängig - und ist damit besonders erfolgreich.

Seine aktuelle CD Avalanche kann musikalisch von der ersten bis zur letzten Sekunde überzeugen. Sicherlich, die Klavierstücke sind nicht hochvirtuos und für gute Pianisten recht leicht zu spielen. Doch sie besitzen eine innere Schönheit, die den Hörer in seinen Bann zieht und ganz in der Musik versinken lässt. Traumhaft schöne Melodien werden getragen von durchdachten Arrangements, so dass unterschiedliche Klangfärbungen entstehen. Noch deutlicher kommen diese zum Vorschein, wenn das Deutsche Filmorchester Babelsberg (in Arrangements von Max Knoth und Lorenz Dangel) mit von der Partie ist. Dann geht so richtig die Sonne auf und das Kopfkino kann loslegen. Es verwundert nicht, dass die Musik von Dirk Maassen in den letzten Jahren immer wieder in Filmen zum Einsatz kam.

Dirk Maassen ist eine Bereicherung für die Fangemeinde neoklassischer Musik und von Filmmusik. Es gelingt ihm auf höchstem Niveau Stücke zu komponieren, die eine enorme Tiefenwirkung besitzen. Auch wenn 'ernsthafte' Klassiker diese Musik oftmals belächeln (vielleicht auch aus Neid um den Erfolg), so sollte man sich dem nicht anschließen. Die Musik auf Avalanche ist einfach gut und sehr empfehlenswert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Eclipse4:41
2 Helios (feat. Max Knoth, Deutsches Filmorchester Babelsberg)4:29
3 Nocturne3:44
4 Gravity4:11
5 Avalanche (feat. Lorenz Dangel, Deutsches Filmorchester Babelsberg)5:54
6 Falling Stars4:09
7 Allewind (feat. Dirk Mallwitz, Max Knoth, Deutsches Filmorchester Babelsberg)4:57
8 Muse3:54
9 Spirit3:48
10 Liberty4:26

Besetzung

Dirk Maassen: Piano

Gäste:
Max Knoth: Orchesterarrangement ("Helios" & "Allewind")
Lorenz Dangel: Orchesterarrangement ("Avalanche")
Dirk Mallwitz: Gitarre ("Allewind")
Deutsches Filmorchester Babelsberg: ("Helios", "Avalanche" & "Allewind")

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger