····· Neues Live-Album beleuchtet eine bislang unberücksichtigte Phase in der Karriere von Rory Gallagher ····· Metal Mit ohne Strom - ein verspäteter Aprilscherz? ····· Der frühere Sänger der Smiths, Morrissey, legt ein neues Album vor… ····· Doro überreicht den Wacken-Machern den Lifetime Achievement Award ····· Staatsoper Unter den Linden hält an Auftritten von Plácido Domingo fest ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Øyvind Torvund

The Exotica Album


Info

Musikrichtung: Jazz / Filmmusik / Orchestermusik / Experimental Musik / Moderne Komposition

VÖ: 15.03.2019

(Hubro)

Gesamtspielzeit: 34:10

Internet:

http://www.hubromusic.com/oyvind-torvund-the-exotica-album-cd-lp/&#8206;
https://www.grappa.no/no/albums/hubro/the-exotica-album/&#8206;
https://oyvindtorvund.com/

Øyvind Torvund ist ein norwegischer Komponist für klassische und avantgardistische Musik. Für sein neuestes Werk The Exotica Album hat er ein namhaftes Ensemble zusammen gestellt, welchem unter anderem Saxophonist und Elektroniker Kjetil Møster, Flötistin Sigrid Holmstrand und Klarinettist Håkon Nilsen angehören.

The Exotica Album besteht aus zehn Kompositionen zwischen luftig leichter Orchestermusik und von schweren elektronischen Drones durchzogenen, kakophonischen Stücken nahe der Contemporary Music.

Allerdings überwiegen die harmonischen Klänge, die mit zumeist schönen Melodien, die ein wenig an 50er-Jahre-Barjazz oder Filmmusiken erinnert. Unterhalb dieser Schönheit brodelt es aber nahezu durchgängig, schräge Klänge aller Instrumente konterkarieren die pure Schönheit der meisten Stücke und machen sie so letztlich erst zu den perfekten Stücken, welche sie sind.

Zusätzlich ist es gelungen, einen wunderbaren Flow über alle Stücke zu erzielen. Somit kann man den Kompositionen wie in einem Guss wunderbar folgen, wird von einem zum nächsten geführt und wartet voller Spannung auf die nächsten Geschenisse.

Dank der Vielfalt an eingesetzten Instrumenten und vor allen Elementen aus unterschiedlichsten Musikstilen, wird man bei jedem Hören dieser Scheibe neue Dinge, ja neue Welten entdecken.

Hier findet letztlich eines zum anderen: wunderbare Kompositionen, perfekt dargeboten mit der nötigen Portion Experiment, die nicht über das Ziel hinausschießt,, sondern zum perfekten Ergebnis führt: eine moderne Komposition mit hohem Melodieanteil und perfekter Instrumentierung.

Ein kleines Meisterwerk!



Wolfgang Kabsch

Trackliste

1Ritual 1 (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen1:23
2 Starry Night (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen3:38
3 Wind Up Paradise Birds (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen5:09
4 Waking Up Again (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen4:51
5 Rainforest Morning (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen2:29
6 Rainbow Crystal (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen3:22
7 Jungle Alarm (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen3:30
8 Ritual 2 (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen1:48
9 Cave (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen3:02
10 Out Of The Jungle (feat. Kjetil Møster & Jørgen Træen) Kjetil Møster, Jørgen Træen, Trond Madsen4:58

Besetzung

Kjetil Møster: saxophones & electronics
Jørgen Træen: modular-synth & noise
BIT20 Ensemble
Conductor: Trond Madsen
Sigrid Holmstrand: flute
Håkon Nilsen: clarinet
James Lassen: bassoon
Danilo Kadovic: horn
Rune-Alexander Trygg: trumpet
Christopher Dudley: trombone
Manuel Hofstätter: timpani & percussion
Peter Kates: vibraphone & percussion
Jarle Rotevatn: piano:
JohannesWik: harp
Jutta Morgenstern: violin Martin Shultz: violin
Liene Klava: viola
Agnese Rugevica: cello
Grieg Koeller: double bass
Knut Andreas Knutsen: additional whistling

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger