····· The Clash rufen London 40 Jahre danach ····· Lucky Peterson wärmt sich auf! Neues Album des modernen Bluesers am 25.10.2019 – Titel: Just Warming Up! ····· Seit 2012 erstmalig wieder mit Crazy Horse! Neil Young veröffentlicht am 25.Oktober die neue gemeinsame Platte Colorado ····· Abschiedstournee und umfassende Retrospektive der irischen Band Clannad im März 2020 ····· Ein Abend in New York - Eine Multi Media Show auf Tournee ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Kärbholz

Herz & Verstand


Info

Musikrichtung: Deutscher Hard Rock

VÖ: 08.03.2019

(Metalville / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 49:36

Internet:

http://www.kaerbholz.de

Kärbholz fahren in unserem kleinen Magazin seit 10 Jahren regelmäßig gute Noten ein - und daran ändert sich auch mit Herz & Verstand nichts.

Die Street Rock Elemente hat man weiter zurückgefahren und ist bei krachendem deutschen Hard Rock mit deutlich erkennbaren Punk Wurzeln gelandet. Dass man damit gelegentlich in der Nähe der Onkelz landet, ist kaum zu verhindern. Mit dem Anti-Autoritätssong „Keiner befiehlt“, dem Stehaufmännchen-Song „Gewitter“ und der hymnischen Ballade „Frei sein“, die das Freiheitsthema entsprechend dekliniert, landet man auch textlich im Fahrwasser, das neben den Onkelz aber noch 765 weitere Bands beschippern – nur selten so gelungen, wie Kärbholz.

Der Name der Onkelz muss noch einmal fallen. Denn wenn das geniale „Falsche Alternativen“ im Refrain „Es stinkt, es stinkt, es stinkt in diesem Land. Es stinkt nach falschen Alternativen.“ skandiert, dann steht das in der Tradition des „Ich seh braune Scheiße töten.“ von „Deutschland im Herbst“. Nur dass diese klare Anti-Rechts-Positionierung bei Kärbholz seit Langem wesentlich durchgängiger ist, als bei den Frankfurtern. Da entschuldigt man auch grenzdebile Texte, wie die Säuferhymne „Alle System auf Vollgas“.

Der gekonnte Wechsel zwischen ruhigen Parts und Powersequenzen, zum Teil innerhalb eines Songs, werten das Album weiter auf. Auch die Verpackung in einem schwarzen Digipack mit Hochglanzprägedruck macht was her. Ein Booklet mit allen Texten liegt bei.

So soll das sein!



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Tabula rasa 3:46
2 Musizin 3:54
3 Keiner befiehlt 3:25
4 Mutmacher 3:20
5 All meine Narben 3:42
6 Herztier 3:40
7 Stein & Sand 2:57
8 Mein persönlicher Krieg 4:11
9 Alle Systeme auf Vollgas 3:22
10 Frei sein 3:37
11 Falsche Alternativen 3:28
12 Zwischen uns 3:15
13 Gewitter 4:07
14 Meine Melodie 2:51

Besetzung

Torben Höffgen (Voc)
Adrian Kühn (Git)
Stefan Wirths (B)
Henning Münch (Dr)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger