····· Zurück nach dreizehn Jahren! Who? Genau - The Who mit einem neuen Album am 22.November! ····· Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast ····· Ein neues Album von Van Morrison erwartet uns am 25.Oktober 2019 ····· Loreena McKennitt veröffentlich Live at The Royal Albert Hall am 1. November 2019 ····· Wird die EU kulturlos? ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Stephan Thelen

Fractal Guitar


Info

Musikrichtung: Progressive Rock, Instrumental, Post-Progressive

VÖ: 18.01.2019

(MoonJune Records [MJR096])

Gesamtspielzeit: 67:41

Internet:

http://www.stephanthelen.com
https://stephanthelen-moonjune.bandcamp.com/releases
http://www.moonjune.com

Stephan Thelen, ein in den USA geborener Schweizer, ist kein Unbekannter bei Musikansich. Mit seiner Band Sonar (u.a. Static Motion 2014) wurde er hier schon besprochen. Mit Fractal Guitar gibt es nun sein erstes Soloalbum über MoonJune Records - und da ist er auch wirklich bestens aufgehoben. Er passt perfekt zum Label und somit ist fast schon klar, dass die Platte richtig gut sein muss. MoonJune Records steht für Qualität abseits der ausgetretenen Pfade. Fractal Guitar erweist sich tatsächlich als faszinierende Album, welches grob in Richtung Progressive mit ambienten Anklängen einzuordnen ist. Stellenweise klingt auch etwas King Crimson an. Eigentlich kein Wunder, war Stephan Thelen in den 90er Jahren Teilnehmer bei den Guitar Craft Seminaren mit Robert Fripp.

Bei den vielen Mitmusikern handelt es sich allesamt um absolute Hochkaräter. Vor allem an der Saitenfront sind teilweise bis zu 5 Gitarristen am Werk, von David Torn über Markus Reuter und Barry Cleveland bis zu Bill Walker, Jon Durant oder Henry Kaiser. Doch keine Angst, hier werden keine Hochgeschwindigkeitsrekorde gebrochen, sondern atmosphärische Stimmungen werden durch dichte Stimmführungen und gegenläufige Arrangements erzeugt. Das Instrumentarium besteht dabei zum Teil auch aus speziellen Gitarren, wie die U8 Touch-Gitarre, die durch ihre Tapping-Spieltechnik andere Klänge erzeugt, als zum Beispiel eine Cloud-Gitarre (remember Prince) oder die sogenannte Fractal-Gitarre von Stephan Thelen. Bei dieser handelt es sich allerdings eher um einen Effekt, ein rhythmisches Delay, welches kaskadierende Hallpattern in ungeraden und ungewöhnlichen Taktarten erzeugen kann (z.B. 3/8, 5/8 oder 7/8). Die Gitarristen kommen sich durch ihre jeweils eigene Spielweise und ihre eigenständigen Instrumente nicht ins Gehege, wie es manchmal schon bei zwei Gitarristen der Fall sein kann. Hier sind absolute Könner am Werk. Und auch die Kompositionen sind auf höchstem Niveau angesiedelt. Sie haben auch stets genügend Zeit sich zu entwickeln. Sie dauern zwischen ca. 8 bis zu 18 Minuten lang und werden dabei nie beliebig. Immer wieder entstehen kleine Änderungen in der Mikrostruktur, die nach und nach die Richtung der Musik verändern können. Es macht richtig Spaß, sich mit den Stücken auseinanderzusetzen.

Fractal Guitar - der Titel passt perfekt zu Stephan Thelen, hat er doch auch einen Doktortitel in Mathematik - ist schon jetzt ein Highlight im beginnenden Jahr 2019. Sicherlich keine Musik für Jedermann, aber Freunde progressiver crimsonesker, manchmal ambienter Klänge sollten hier zuschlagen. Sehr empfehlenswert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Briefing For A Descent Into Hell18:37
2 Road Movie13:23
3 Fractal Guitar9:21
4 Radiant Day8:42
5 Urban Nightscape17:38

Besetzung

"Briefing For A Descent Into Hell"
David Torn: electric guitar, live looping
Markus Reuter: U8 touch guitar, soundscapes
Jon Durant: cloud guitar
Matt Tate: U8 touch guitar (bass)
Manuel Pasquinelli: drums
Stephan Thelen: fractal and tritone guitar

"Road Movie"
Markus Reuter: U8 touch guitar, soundscapes
Bill Walker: electric guitar, live looping
Henry Kaiser: electric guitar
Matt Tate: U8 touch guitar (bass)
Manuel Pasquinelli: drums
Stephan Thelen: fractal and blue sky guitar, granular loops

"Fractal Guitar"
Markus Reuter: U8 touch guitar, soundscapes
Barry Cleveland: guitar atmospheres
Matt Tate: U8 touch guitar (bass)
Andi Pupato: percussion
Benno Kaiser: drums
Stephan Thelen: fractal guitar, granular loops

"Radiant Day"
Markus Reuter: U8 touch guitar, soundscapes
Barry Cleveland: guitar atmospheres, bowhammer
Matt Tate: U8 touch guitar (bass)
Manuel Pasquinelli: drums
Stephan Thelen: fractal and blue sky guitar

"Urban Nightscape"
David Torn: electric guitar, live looping
Markus Reuter: U8 touch guitar, soundscapes
Matt Tate: U8 touch guitar (bass)
Benno Kaiser: drums
Stephan Thelen: fractal guitar, organ, samples

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger