····· Neues Lebenszeichen von The Antikaroshi ····· Knorkator fürchten zum 25-jährigen Bandbestehen keinen Widerstand ····· Die Ärzte sind wieder Debil auf Vinyl ····· Detlef Malinkewitz fliegt zum Mond! ····· Retrospektive des deutschen Ausnahmekünstlers Carl Carlton erscheint am 13. September 2019. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Eric Gales

The Bookends


Info

Musikrichtung: Blues

VÖ: 08.02.2019

(Mascot / Provogue)

Gesamtspielzeit: 51:55

Internet:

https://www.ericgalesband.com/

Die Vorschusslorbeeren waren groß, als der junge Eric Gales zu Beginn der 90er Jahre auf die musikalische Bühne herausgetreten ist. Dank ein paar Drogenexzessen hat die Karriere dann aber doch nicht so richtig durchgestartet. Mit zunehmendem Alter scheint Eric Gales aber die Kurve bekommen zu haben und er veröffentlicht seit einigen Jahren stabile Alben, welche seine Fähigkeiten an der Gitarre mehr als gut ins rechte Licht setzen!

The Bookends ist das mittlerweile sechzehnte Album des Gitarristen. Auf dem Album verfolgt er den Weg, welchen er auf Middle Of The Road eingeschlagen hat konsequent weiter. Will heißen, die rockigen Anteile in seiner Musik stehen nach wie vor etwas hinten an, dafür funked, bluesed und grooved es aber an fast jeder Ecke!

Dabei zeigt sich manchmal von seiner sanften Seite (“How Do I Get You“) oder haut einen lockeren Radiohit (“Watcha Gon Do“) aus den sechs Saiten oder die eben schon angesprochenen funkigen Gittarensongs zeugen von der musikalischen Klasse Gales.

Wer auf der Suche nach einem musikalisch vielfältigen Album aus der Blues und Funk Ecke ist, der ist bei The Bookends richtig!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Intro1:55
2 Something's Gotta Give4:20
3 Whatcha Gon' Do3:28
4 It Just Beez That Way4:21
5 How Do I Get You4:14
6 Southpaw Serenade8:31
7 Reaching For A Change4:50
8 Somebody Lied4:03
9 With A Little Help From My Friends6:03
10 Resolution5:05
11 Pedal To The Metal5:05

Besetzung

Eric Gales: Vocals, Guitar
Mono Neon: Bass
Aaron Haggerty: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger