····· Das Multitalent Constance Hauman kommt erneut solo  ····· Ted Russell Kamp stellt seine neue CD vor…. ····· Neues Tribut Album mit Musik von Gary Moore ····· Exilia veröffentlichen Single als Vorgeschmack auf das kommende Album ····· ALS kranker Jason Becker veröffentlicht neues Album Triumphant Hearts am 07. Dezember! ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Beatles

The Beatles [White Album] (Ltd. 3CD Deluxe Edition)


Info

Musikrichtung: Rock, Pop

VÖ: 09.11.2018 (1968)

(Apple / Universal Music)

Gesamtspielzeit: 169:07

Internet:

https://www.thebeatles.com/

Das bei Beatles-Fans als White Album bekannte Doppelalbum hat mittlerweile satte 50 Jahre auf dem Buckel. Da kommt eine Wiederveröffentlichung mit neuem Sound wie gerufen! Das Album ist hinlänglich bekannt, von daher werde ich über die Songs hier nichts mehr schreiben. Kurz gesagt: Das Album ist sehr abwechslungsreich, teilweise sehr experimentell und verdient es – vor allem von Musikliebhabern die diese Scheibe noch nicht kennen sollten – entdeckt zu werden. Und genau dafür ist diese Neuveröffentlichung ideal. Warum?

Na ja, der Sound ist schlichtweg der Hammer! Das Ganze klingt warm, transparent und man hört bei einer sehr guten Anlage teilweise Sounds, die einem so gar nicht aufgefallen wären. Akustische Stücke wie „Blackbird“ oder psychedelische Songs wie „Honey Pie“ gewinnen durch den Sound noch zusätzlich an Tiefe und Dramatik.

Zusätzlich sind bei dem Digipack zwei Booklets enthalten. Eins ist dem der Original-CD nahezu identisch, das zweite enthält Linernotes von Paul McCartney, Giles Martin und Kevin Howlett. Die beiden sind keine Unbekannten: Giles Martin ist der Sohn des berühmten Beatles-Produzenten George Martin und Kevin Howlett ist ein sehr bekannter Radio-Produzent in England, der unter anderem für die BBC tätig ist. Howlett schreibt hier interessante Storys über das Album an sich und über die Esher-Demos.

Und jetzt kommt das eigentliche Highlight dieser Dreifach-CD: Bei den Esher-Demos handelt es sich um Studio-Demoversionen, die allesamt mit der Akustik-Gitarre aufgenommen wurden. Man die Musiker in einem sehr intimen Rahmen – teilweise kommt es mir so vor wie eine MTV-Unplugged-Scheibe. Es ist sehr aufregend, Stücke die eigentlich auf der finalen Scheibe als elektrische Versionen zu hören sind, einmal mit der akustischen, ursprünglichen Form zu hören. Ich hatte beim Hören das Gefühl, mit den „Fab Four“ im Studio zu sitzen. Und dieser Effekt ist enorm!

Die CD ist ein Geschenk für alle Beatles-Fans, die auf das sogenannte „Weiße Album“ stehen. Einmal überzeugt der Sound der kompletten Scheibe und die Esher-Demos allein sind schon fast das Geld wert. Man hört, welche brillanten Musiker die Beatles waren. Und falls jemand schon lange mit dem Gedanken spielte, sich diese Scheibe zu zulegen: Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt!

Ach ja: Das Album wird auch als Super-Deluxe-Edition mit sieben CDs und als 4-LP-Box auf den Markt kommen – ganz nach Geschmack und Geldbeutel…



Stefan Graßl

Trackliste

CD1:
1. Back In The USSR
2. Dear Prudence
3. Glass Onion
4. Ob-La-Di, Ob-La-Da
5. Wild Honey Pie
6. The Continuing Story OF Bungalow Bill
7. While My Guitar Gently Weeps
8. Hapiness Is A Warm Gun
9. Martha My Dear
10. I’m So Tired
11. Blackbird
12. Piggies
13. Rocky Raccoon
14. Don’t Pass Me By
15. Why Don’t We Do It On The Road
16. I Will
17. Julia

CD2:
1. Birthday
2. Yer Blues
3. Mother Nature’s Son
4. Everybody’s Got Something To Hide Except Me And My Monkey
5. Sexy Sadie
6. Helter Skelter
7. Long, Long, Long
8. Revolution 1
9. Honey Pie
10. Savoy Truffle
11. Cry Baby Cry
12. Revolution 9
13. Good Night

CD3: Esher Demos
1. Back In The USSR
2. Dear Prudence
3. Glass Onion
4. Ob-La-Di, Ob-La-Da
5. The Continuing Story Of Bungalow Bill
6. While My Guitar GEntly Weeps
7. Happiness Is A Warm Gun
8. I’m So Tired
9. Blackbird
10. Piggies
11. Rocky Raccoon
12. Julia
13. Yer Blues
14. Mother Nature’s Son
15. Everybody’s Got Something To Hide Except Me And My Monkey
16. Sexy Sadie
17. Revolution
18. Honey Pie
19. Cry Baby Cry
20. Sour Milk Sea
21. Junk
22. Child Of Nature
23. Circles
24. Mean Mr. Mustard
25. Polythene Pam
26. Not Guilty
27. What’s The New Mary Jane

Besetzung

Paul Mc Cartney: vocals, bass
John Lennon: vocals, guitars
Ringo Starr: drums, vocals
George Harrison: vocals, guitars

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger