····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ····· Nach 25 Jahren Winterschlaf erwachen The The zu neuem Leben ····· EP, Buch und Tour - Ringo Starr feuert aus allen Rohren ····· 40 Jahre Steamhammer – 40 Jahre Rockgeschichte  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

9.30

Fly


Info

Musikrichtung: Early Prog

VÖ: 28.10.2016 (1972)

(Esoteric / Cherry Red / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 47:04

Zu loben ist an Fly die seit den 70ern immer stärker verschwindende Vielfalt einer Platte. Das Album ist zwar überwiegend ruhig, teilweise leicht am Folk angelehnt, kann aber, z.B. bei „Unhinged“, mit hart rockenden Riffs aufwarten.

Dass 9.30 damit nicht in höhere Regionen vorstoßen liegt daran, dass eine Reihe von Stücken eher blass am Ohr vorbeilaufen, oder dass es der Band nicht gelingt aus einer Reihe starker Motive ein überzeugendes Ganzes zu machen. So bleibt der Longtrack „Time of War“ eher eine Ideensammlung.

Am stärksten sind die beiden Bonus Tracks, der melodische Akustik Track „Song for L.A.“ und „September“, eine nette kleine Melodie mit guter Hookline, das so zwei Mal auf dem Album zu hören ist.

Für Early-Prog-Sammler ist das Stück der Vollständigkeit halber natürlich trotzdem Pflicht – zumal der Re-Release - wie bei Esoteric selbstverständlich – mit fettem Booklet und ausführlichen Liner Notes kommt.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Life and Times 5:12
2Summer Days 5:50
3September 2:48
4Unhinged 6:34
5Mr. 509 7:27
6Brooklyn Thoughts 3:43
7Time of War 8:53
8Song for L.A. (Bonus Track) 4:10
9September (First Mix) 2:52

Besetzung

Michael Wainwright (Lead Voc)
Barbara Wainwright (Voc, E-Piano)
Lyn Oakey (Git)
Gary Charman (B)
Mike Clark (Dr)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger