····· Im April kommen RPWL mit Stores aus dem Weltall auf Tour ····· "Von Kranichen und Bären": Konzert in Berlin am 15.12. ····· King Crimson laden mit drei Drummern zum 50. Geburtstag in die Spandauer Zitadelle ····· Europa-Tour von Siena Root im Frühjahr ····· Erster Teaser zum kommenden Avantasia-Album ist online ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Alcatrazz

Live In Japan 1984


Info

Musikrichtung: Hard Rock

VÖ: 28.09.2018

(earMusic)

Gesamtspielzeit: 84:00

Graham Bonnets Band Alcatrazz war ja bekanntlich nicht lange aktiv. Auf ganz drei Studioalben hat es die Band gebracht. Die Frühphase der Band war meiner Meinung nach noch die bemerkenswerteste Zeit der Band. Hier kam der schwedische Gitarrenheld Yngwie Malmsteen zum ersten Mal wirklich groß raus. Der Mix aus Rainbow, Deep Purple und kleinen Elementen welche von Van Halen ausgeliehen worden sind, hatte es damals in sich!

Der Livemitschnitt Live In Japan 1984 war bisher wohl nur als Bootleg verfügbar, die nun erschienene offizielle Version dürfte den Preis der recht schlecht klingenden nicht-offiziellen Aufnahmen auf ein gesundes Maß stutzen.

Neben den Songs des ersten Alcatrazz Albums gibt es noch “Since You Been Gone“, “Desert Song“, “All Night Long“und “Lost In Hollywood“ zu hören. Bekanntlich Songs welche Bonnet mit Rainbow oder MSG aufgenommen hat.

Man hört deutlich Yngwies Vorliebe für klassische Musik an. Sein Gitarrenspiel ist auch hier schon vom Feinsten.

Wer, wie ich den Hard Rock und Metal aus den frühen 80er Jahren mag, der wird hier Spaß haben.

Schöne Neuveröffentlichung!



Rainer Janaschke

Trackliste

CD1
Opening 1:17
Too Young To Die, Too Drunk To Live 5:02
Hiroshima Mon Amour 4:24
Night Games 3:14
Big Foot 4:52
Island In The Sun 4:09
Kree Nakoorie 7:37
Coming Bach 3:49
Since You Been Gone 3:57
Suffer Me 4:48

CD2
Desert Song 5:47
Jet To Jet 5:28
Evil Eye 5:07
Guitar Crash 4:41
All Night Long 7:09
Lost In Hollywood 7:33
Kojo No Tsuki 1:36
Something Elsa 3:30

Besetzung

Graham Bonnet: Vocals
Yngwie Malmsteen: Guitar
Gary Shea: Bass
Jan Uvena: Drums
Jimmy Waldo: Keyboards

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger