····· John Lees‘ Barclay James Harvest auf Deutschlandtour ····· Mit einer 5 CD-Box werden die besten Jahre von Rose Tattoo abgefeiert. ····· Im November stellt Barbra Streisand Walls in die Welt ····· Garagedays haben mit Legenden an ihrem neuen Album geschraubt ····· Eine neue Stimme aus Berlin heißt Anna-Marlene ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Innocence Mission

Sun On The Square


Info

Musikrichtung: Indie-Folk

VÖ: 06.07.2018

(Bella Union)

Gesamtspielzeit: 34:23

Internet:

http://theinnocencemission.com/
http://bellaunion.com/
https://www.pias.com/

Ein wenig fühle ich mich zurückversetzt, per Zeitmaschine. Diese Musik habe ich früher bereits gehört. Folk-Hippie-Pop? Die drei Hauptmusiker Karen und Don Peris und Mike Bitts musizieren bereits seit etwa zwanzig Jahren zusammen, aber bekannt sind sie irgendwie wohl nicht geworden. Das Trio stammt aus Pennsylvania, und ihre Musik steckt voller Melancholie und Traurigkeit, und das alles wird ganz filigran und zart vorgetragen, allen voran die zerbrechlich wirkende Stimme von Karen, die allerdings sehr gewöhnungsbedürftig ist hinsichtlich ihres kindlichen Ausdrucks.

1997 startete die musikalische Reise von The Innocence Mission. Ihre kammermusikalische, oftmals fast schläfrig wirkende Vorstellung von Folk scheint dahinzuplätschern, ohne Höhepunkte. Höhepunkt ist der Augenblick, sind solche Momente, wo sich zärtlich eine Violine aus der Atmosphäre hebt oder ein Solo einer Gitarre dazu trällert. Auch von Akkordeon- und Harmonium-Klängen erfolgt mitunter eine feine Untermalung des fließenden und fliegenden Sounds. Um daran anzuknüpfen, woran mich die Musik erinnert, seien folgende Assoziationen genannt: Shirley & Dolly Collins, June Tabor, Pentangle, The Incredible String Band. Irgendwo dazwischen, mittendrin, plus eine Prise unbekümmerten Hippie-Feelings, so empfinde ich diese sehr ruhige und beschauliche Musik mit ihrem märchenhaften Charakter.

Die Schönheit dieser Musik liegt auch in einzelnen Nuancen versteckt, die sich erst offenbaren, wenn man sich ihr ganz hingibt und mitfliegt auf diesem imaginären bunten Teppich voller kleiner Geschichten. Diese kann man parallel dazu dann nachlesen im Booklet. Und immer dann, wenn die Streicher von Anna und Drew Peris eingesetzt werden, dann wird es noch fantasievoller auf dieser kleinen Traumreise. Liebevoll und detailreich inszeniert sind die Arrangements und führen mit Sicherheit trotz ihres hohen melancholischen Anteils nicht zu einer Depression. Dazu strahlt die Musik eher ein „Alles-ist-schön-alles-ist-gut-Gefühl“ aus, mit anderen Worten, und wenn es noch so traurig ist – alles halb so schlimm. Oder – wie man an der Küste weiß: Auf Ebbe folgt Flut!



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Records From Your Room (2:46)
2 Green Bus (4:28)
3 Look Out From Your Window (3:21)
4 Shadow Of The Pines (4:00)
5 Buildings In Flower (2:57)
6 Sun On The Square (3:27)
7 Light Of Winter (3:53)
8 Star Of Land And Sea (3:08)
9 An Idea Of Canoeing (3:42)
10 Galvanic (2:37)

Besetzung

Karen Peris (guitars, piano, pump organ, accordion, voice)
Don Peris (guitars, drums, voice)
Mike Bitts (upright bass - #3, 6, 7, 9)
Anna Peris: viola - #3, 4, and 6)
Drew Peris: violin - #2 and 6)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger