····· John Lees‘ Barclay James Harvest auf Deutschlandtour ····· Mit einer 5 CD-Box werden die besten Jahre von Rose Tattoo abgefeiert. ····· Im November stellt Barbra Streisand Walls in die Welt ····· Garagedays haben mit Legenden an ihrem neuen Album geschraubt ····· Eine neue Stimme aus Berlin heißt Anna-Marlene ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Magpie Salute

High Water I


Info

Musikrichtung: Southern Rock

VÖ: 10.08.2018

(Provouge / Mascot)

Gesamtspielzeit: 48:06

Internet:

http://www.themagpiesalute.com

Rich Robinson ist nun schon seit einiger Zeit nicht mehr bei den Black Crowes aktiv. Das dieser begnadete Musiker natürlich trotzdem weiter Musik macht ist zu erwarten, und das ist auch gut so. Dass Robinson ein wenig unkonventionell ist, beweist er auch mit seiner neuen Band The Magpie Salute. Vor zwei Jahren ist die Band in anderer und größerer Besetzung auf dem Woodstock Festival aufgetreten. Dieser Auftritt wurde als Livealbum veröffentlicht und das eigentliche Debütalbum liegt nun mit High Water I. Die „I“ im Titel deutet schon an, dass ein zweiter Teil folgen soll. Jetzt kümmern wir uns aber zunächst mal um den ersten Teil!

Klar, Rich Robinson wird nun nicht den Musikstil radikal wechseln. The Magpie Salute bewegen sich im sichern Southern Rock Fahrwasser, flechten dabei allerdings viel mehr Folkelemente in ihre Songs ein, als man dies von anderen Bands kennt!

Der Opener “Mary The Gypsy“ ist dann allerdings ein astreiner Rocker. Diese Art von Song ist auf High Water I auch eher selten anzutreffen. “For The Wind“ geht in eine ähnliche Richtung. Schon der zweite Song “High Water“ zeigt die softere Ausrichtung des Albums.

Songs wie der schunkelnde Honky Tonker “Hand In Hand“ oder herzschmerzenden Ballade “Color Blind“ entsprechen eher der musikalischen Ausrichtung von High Water I.
Das Album gefällt mir gut, für Teil „II“ würde ich mir eine etwas rockigere Ausrichtung wünschen. Mal schauen was da kommt!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Mary The Gypsy3:08
2 High Water5:45
3 Send Me An Omen3:45
4 For The Wind5:03
5 Sister Moon3:47
6 Color Blind3:45
7 Take It All3:25
8 Walk On Water4:08
9 Hand In Hand3:23
10 You Found Me4:49
11 Can You See3:11
12 Open Up3:57

Besetzung

Rich Robinson: Guitars
Marc Ford: Guitars
Sven Pipien: Bass
John Hogg: Vocals
Matt Slocum: Keyboards
Joe Magistro: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger