····· Wetter-Vorhersage von Huey Lewis & the News ····· Limitierte Live-Doppel-CD von Katie Melua ····· Madsen machen den Anfang für ein Selig-Tribut-Album ····· Nur das Bier ist beim limitierten Unzucht-Boxset nicht enthalten ····· Der Sampler #fürdich liefert 13 Lobpreis-Hymnen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Andreas Gabalier

Vergiss Mein Nicht


Info

Musikrichtung: Volkstümlicher Rock, Volks-Rock'n'Roll

VÖ: 01.06.2018

(Electrola / Universal Music)

Gesamtspielzeit: 47:32

Internet:

http://www.andreas-gabalier.at

Vergiss Mein Nicht ist das neue Album des österreichischen Superstars der volkstümlichen Musik Andreas Gabalier. Sein Stil wird meistens als Volks-Rock'n'Roll beschrieben und das trifft es eigentlich auch ganz gut. Was man hierbei besonders herausstellen sollte ist, dass Andreas Gabalier die Lieder und Texte wirklich selbst schreibt (anders als bei vielen Künstlern der volkstümlichen Musik und des Schlagers). Dadurch erhalten seine Interpretationen eine hohe Glaubwürdigkeit auch wenn man die Inhalte nicht unbedingt gut finden muss.

"Kleine steile heile Welt" ist zum Beispiel sehr nah an erzkonservativem Gedankengut. Hier muss Andreas Gabalier schon sehr aufpassen, um nicht komplett von rechten Gruppierungen vereinnahmt zu werden. Insgesamt sind die Texte schon sehr klischeehaft aufgebaut.

Musikalisch spielt Andreas Gabalier dagegen auf sehr hohem Niveau. Hier sind echte Musiker am Werk. Teilweise wurde Vergiss Mein Nicht wieder in Nashville mit ausgewiesenen Studiocracks der dortigen Szene produziert. Gerade was die E-Gitarren und Hammond B3 angeht, machen diese den Unterschied zu vielen anderen aus. Die Arrangements sind sehr abwechslungsreich und dennoch klar strukturiert und durchsichtig ausgefallen (die Coverversion von "Eine Insel mit zwei Bergen (das Lummerlandlied)" ist hier ein sehr gutes Beispiel). Das ragt doch weit über den Durchschnitt der Szene heraus. Stimmlich überzeugt Andreas Gabalier meines Erachtens vor allem bei den ruhigeren Stücken und den Liedern, die eher noch in Richtung Schlager/Volksmusik tendieren (z.B. "Kaiserjodler" oder "Sommerregen"). Die stimmlich gepresste Rock'n'Roll-Attitüde überzeugt dagegen nicht. Und auch die gerappten (ja, richtig gelesen) Passagen sind eher Durchschnitt (z.B. "Des giiiiibts jo net:-)").

Vergiss Mein Nicht ist sicherlich ein recht typisches Album für Andreas Gabalier. Sehr gut produziert, sehr gute Arrangements, gute Musik und eher klischeehafte, zum Teil grenzwertige Texte. Für Fans sicherlich ein Muss. Für alle anderen gilt, dass man hin und wieder ein Ohr riskieren kann. Man kann Andreas Gabalier in der heutigen Medienlandschaft sowieso nicht ganz ausweichen. Für die Musik 16 Punkte, für die Texte 10 machen einen Schnitt von:



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Verdammt lang her4:08
2 Hallihallo3:34
3 Kleine steile heile Welt3:55
4 Ewig3:45
5 Vergiss mein nicht4:02
6 Loving Arms4:26
7 Kaiserjodler3:36
8 Des gibt's jo net3:18
9 Sommerregen5:18
10 Eine Insel mit zwei Bergen (Das Lummerlandlied)3:48
11 Hinterm Horizont5:08
12 Das Pinkerl2:34

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger