····· Rage unterschreiben erneut bei Steamhammer ····· Nach der Frühjahrstour 2019 treten Sweet mit einem neuen Sänger an ····· Engst wollen Flächenbrände legen ····· Russkaja rufen die „Love Revolution“ aus ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Diverse

Bittersüß - No War


Info

Musikrichtung: Rock, HipHop, Heavy Metal, Pop...

VÖ: 01.10.2003

(Flotainment)

Mal eine Compilation für einen guten Zweck: Die auf No War vertretenen Künstler verzichten auf ihre Gage und unterstützen dafür den eingetragenen Verein "Ärzte ohne Grenzen", der weltweit in Krisengebieten medizinische Hilfe leistet. Entsprechend auch das sehr aktuelle Thema der CD, das im Grunde mit dem Titel No War schon genannt ist.

Musikalisch könnte es bunter kaum sein: Von Heavy Metal (Solicitude) über HipHop (Grenzgebiet), Rock, Punk (The Rearguard) bis hin zu Rolf-Zukowskiesken Kinderchören (Jörg Lehwald). Die meisten der Musiker würde man wohl eher dem Underground zuordnen, dafür ist das Niveau allerdings sehr beachtlich - von einigen wenigen Ausnahmen wie dem quietschigen "Mystery" mal abgesehen.

Bei einer solchen Bandbreite ist es nicht wirklich vermeidbar, dass jeder einige Songs lieben und andere hassen wird, das macht das Empfehlen einzelner Stücke nicht gerade leicht. Hängengeblieben sind bei mir vor allem The Rearguard mit dem punkigen "What The Hell!!!", Baby Grace mit dem hervorragend arrangierten NuMetal Ohrwurm "Unreproachful Giver" und das von den Titanic Days interpretierte Brecht-Gedicht "Ballade von der Soldatenbraut".

Eine Existenzberechtigung gewinnt No War also im Grunde erst durch das allen Stücken gemeinsame Thema, das hier konsequent in jedem Text bearbeitet wird. Wer sich für dieses Thema interessiert, sein CD-Etat einem guten Zweck zukommen lassen möchte und musikalisch vielseitig ist, kann hier guten Gewissens zugreifen.



Hendrik Stahl

Trackliste

1Grenzgebiet - Nie wieder Krieg
2The Rearguard - What The Hell!!!
3Keya - Que dieu ale pité de toi
4Unloved - Mistery
5Baby Grace - Unreproachful Giver
6The Titanic Days - Ballade von der Soldatenbraut
7Jörg Lehwald - Stoppt die Gewalt
8Dödens Pilar - Not Our War
9Ina Dieter Band - Spieglein, Spieglein
10Manni Hollaender - Mittendrin
11Fade - Losing Control
12Solicitude - Warhead Of Sickness
13Reiprich & Pötsch - Der Schläfer im Tal
14Excellent Fools - Outthere
15Pro Fac - Boom!!!
16Stainless - Searching For Hope
17Grent Stevens - Highway To Hell
18Adrian Maruszcyk - Za Oknem

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger