····· Wird die EU kulturlos? ····· Canadian Duo: Bernie Shaw (Uriah Heep) veröffentlicht Album mit Songwiter Dale Collins ····· The Clash rufen London 40 Jahre danach ····· Lucky Peterson wärmt sich auf - neues Album am 25.10.2019 ····· Neil Young veröffentlicht erstmals nach 2012 wieder ein Album mit Crazy Horse ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Ines Herrmann

Roze Hip


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter

VÖ: 03.2017

(Eigenproduktion)

Gesamtspielzeit: 19:30

Internet:

https://inesherrmann.eu/
https://inesherrmann.bandcamp.com/

Die EP Roze Hip der Dresdner Singer/Songwriterin Ines Herrmann ist zwar schon ein gutes Jahr alt, doch hat sie es verdient, vorgestellt zu werden. Seit 2017 konzentriert sich Ines Herrmann ganz auf die Musik und Roze Hip ist ein erstes musikalisches Ausrufezeichen. In ihrer Heimat Dresden ist sie damit in der Musikszene schon länger keine Unbekannte mehr. Nebenher organisiert sie gemeinsam mit ihrem Singer/Songwriter-Kollegen Martin Seidel noch die Veranstaltungsreihe „Songwriter’s Club“.

Fünf Lieder sind auf Roze Hip enthalten und zu hören gibt es nur Ines Herrmann selbst. Sie spielt Gitarre und Ukulele, manchmal etwas Percussion und singt. Mehr ist nicht nötig um zu zeigen, welche Klasse sie besitzt. Ihre englischen Popsongs leben dabei sehr stark von ihrem Gesang. Sie besitzt insgesamt ein recht dunkles Timbre ist aber auch in den Höhen sicher zuhause. Man hört zwar hin und wieder, dass die EP sehr minimalistisch aufgenommen wurde (nur beim zweiten Song "no surprise" gibt es eine zweite Gitarre als Overdub), doch das macht auch den Reiz der Aufnahmen aus. So dürfte Ines Herrmann auch live klingen. Und die Klasse der Songs leidet darunter auch nicht. Mein Favorit ist "no surprise" mit dem fein fließenden Picking-Pattern der Gitarre. Hier ist auch die zweite Gitarre eine Bereicherung, die einige schöne Akkorde in gelungenen Voicings als Farbtupfer spielt. Daneben hat es mir auch "all that stuff" angetan, welches mit wenigen Akkorden eine schöne Stimmung erzeugt. Doch eigentlich sind alle fünf Songs kleine Songperlen.

Roze Hip klingt sehr authentisch und es wäre schön, bald wieder neue Songs von Ines Herrmann hören zu können. Für 2019 ist eine neue EP geplant. Ich freue mich schon jetzt darauf. Empfehlung!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1spring fever4:32
2 no surprise3:56
3 all that stuff3:53
4 some of my ways3:12
5 this time3:57

Besetzung

Ines Herrmann: Songs, instruments, vocals & cover art

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger