····· Bleibe in Verbindung – das neue Solo Album von Clemens Bittlinger erscheint am 24. August ····· Paul Weller kündigt sein neues Album “True Meanings“ für den 14. September 2018 an. ····· Mal was anderes - The Run up touren vor Veröffentlichung ihrer kommenden EP ····· Stratovarius kündigen Enigma: Intermission 2 an ····· Creedence Clearwater Revival schenken ihren Fans zum 50. Geburtstag drei neu restaurierte Videos. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Grobschnitt

Rockpommel's Land (Black & White Vinyl-Serie)


Info

Musikrichtung: Krautrock

VÖ: 08.12.2017 (1977)

(Brain / Universal)

Gesamtspielzeit: 91:46

Internet:

http://www.grobschnitt.rocks

Black & White Review-Serie, Folge 5: Rockpommel's Land



Rockpommel's Land erscheint wie die bisherigen Alben der Black & White Vinyl-Serie als Doppel-Gatefold-Album mit Bonus-LP in weißem Vinyl. 180g-Scheiben sind Ehrensache, gefütterte Innenhüllen ebenso. Es liegen auch wieder zwei LP-große vierseitige Info-Einleger und ein Download-Code bei. Da Rockpommel's Land genau 40 Jahre nach Erstveröffentlichung erscheint, hat man dem Album noch einen zusätzlichen einseitig bedruckten Einlieger mit einem LP-großen Foto der Band beigelegt.

Das Cover ist dieses Mal noch strammer als zuvor. Ich habe es nicht geschafft, die LPs wieder richtig zurück zu packen und mir dann dadurch geholfen, dass ich die Innenhüllen mit der Schere am oberen Ende etwas eingekürzt habe. Sonst hätte ich sie mit Sicherheit zerknickert oder zerrissen.

Die Bonus-LP enthält in diesem Fall genau dieselben Titel in derselben Reihenfolge wie die Original-LP. Es handelt sich um Liveaufnahmen vom 13. und 14. April 1977 im Winterhuder Fährhaus in Hamburg, die das Material etwas rauer, direkter und energischer präsentieren. Ob man das bei den oft schmeichelnd weichen Stücken positiv sehen will, liegt wie so oft im Auge des Betrachters.

Grobschnitt verlassen mit Rockpommels Land das von anarchischem Humor geprägte Rock-Theater-Spektakel ein Stück weit hin zu einem weichen melodischen Prog-Rock, der 1977 schon ein Stück weit andeutet, wohin Erocs „Wolkenreise“ in nicht allzu ferner Zukunft gehen würde. Das passt auch – genau wie das Roger Dean artige Artwork - ideal zu Ernies Traumreise, die auf Rockpommels Land erzählt wird.

Ansonsten verweise ich auf die Review zum CD-ReRelease vor fast genau zehn Jahren.



Norbert von Fransecky

Trackliste

Seite 1a
1 Ernie's Reise (10:59)
2 Severity Town (10:05)
Seite 1b
3 Anywhere (4:12)
4 Rockpommel's Land (19:53)

Bonus LP
Seite 2a
5 Ernie's Reise (live) (10:36)
6 Severity Town (live) (10:03)
7 Anywhere (live) (5:04)
Seite 2b
8 Rockpommel's Land(live) (20:54)

Besetzung

Eroc (Dr, Perc, Electronics, Voc)
Lupo (Git, Back Voc)
Mist (Keys)
Hunter (B)
Wildschwein (Lead Voc, Git)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger