····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Bullfight

Whisper In The Dark For Me (A Livingroom Recording)


Info

Musikrichtung: Indie Rock/Pop, „Noir Pop“

VÖ: 11.12.2017

(Brandy Alexander Recordings)

Gesamtspielzeit: 42:03

Internet:

http://www.thebullfight.nl
https://de-de.facebook.com/thebullfight

Über Jahre hinweg sind die Holländer The Bullfight ein feiner Geheimtipp für Fans von Nick Cave, Tom Waits, Beirut und/oder Botanica. Feinster „Noir-Pop“ zwischen Folk und Indie, voller romantisch-düsterer Texte und blutender Leidenschaft. Ihre Alben boten stets fein austarierte Musik mit geschmackvoller Instrumentierung und dem intensiven Gesang von Nick Verhoeven.

Nachdem man bisher mehrere Alben mit seinen Songs füllte, probiert man mit Whisper In The Dark For Me nun etwas Neues. Wie der Untertitel bereits sagt, handelt es sich um eine intime Liveaufnahme. Man präsentiert hier seine alten Stücke in reduzierten, aber nicht weniger einnehmenden Versionen. Das erinnert durchaus an das, was Nickt Cave mit Live From KCRW machte.

Orgeltöne, Geige, Kontrabass, Akustikgitarre und oftmals bedächtig gestreicheltes Schlagzeug bereiten einen warmen, atmosphärischen Klangteppich. Der vordergründig etwas ruhigere Grundton schadet dem Ganzen nicht. Im Gegenteil. Der Gesang klingt noch etwas direkter und muss sich nicht hinter den Instrumenten verstecken. Leise blubbernd fängt es mit „That Man“ an. Doch die Nummer wird fast manisch und bereitet den Weg, der eine knappe Dreiviertelstunde dauern wird. Mal leicht federnd und hell („This Village’s Lonely Pastor“, „My Comback“), dann wieder unheimlich düster („The Weeping Willow“) oder auch lässig mit leicht jazzigem Unterton groovend („The Ballad Of Martin van Dongen“) geht es hier zu. Und hinter jeder Ecke lauert etwas Dunkles, Gemeines, das sich gut zu verstecken weiß – und wenn nicht das, dann zumindest ein verschmitztes Augenzwinkern.

Whisper In The Dark For Me gefällt wirklich gut. Wird Zeit, dass The Bullfight mal etwas aus der Spezialistenecke herauskommen!



Mario Karl

Trackliste

1That Man4:56
2 The Ballad of Martin van Dongen3:33
3 Jenny's Got a Gun4:25
4 Nathalie Strangle Me4:00
5 This Village's Lonely Pastor4:55
6 The Storm Behind Our Smiles5:31
7 Bamboo Knife Woman4:12
8 The Ballroom Blitz4:07
9 My Comeback2:43
10 The Weeping Willow 3:411. That Man4:56

Besetzung

Nick Verhoeven (Gesang)
Thomas van der Vliet (Gitarre, Samples)
André van den Hoek (Schlagzeug)
Esther Vroegindeweij (Geige)
Eddie Kuijpers (Bass)
Tim Moerkerken (Orgal, Piano)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger