····· Frei.Wild drehen Video in New York State ····· Können die Franzosen Noiss den Grunge neu beleben? ·····  Little Steven feiert seine Comeback-Tour mit einem 3-CD Live-Set ····· Manfred "Sandstrahlmanne" Deiner verstorben ····· In der ersten Juli-Hälfte steht die Sciarrino-Oper Ti vedo, ti sento, mi perdo fünf Mal auf dem Programm der Staatsoper Unter den Linden ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Jessica Wolff

Grounded


Info

Musikrichtung: Photoshop Rock

VÖ: 17.11.2017

(Metalapolis / Soulfood)

Gesamtspielzeit: 41:54

Internet:

http://www.jessicawolffonline.com

Sex sells! Das weiß auch Jessica Wolff (oder ihr Management), Und so gibt es in dem 16-seitigen Booklet nur ein einziges Foto-Motiv: Jessica - mit viel nackter Haut und langen blonden Haaren. Knisternde Erotik ist also garantiert? Ganz und gar nicht. Der Visagist vor der Aufnahme und Photoshop danach sorgen für Hochglanzperfektion, bei der das Leben keine Chance hat. Diese Frau schwitzt wahrscheinlich nicht mal im Bett.

Aber warum so viel Gerede um letztlich belanglose Bilder? Weil die auf Hochglanz produzierte in jeder Hinsicht glatte Musik in jeder Beziehung zu den Fotos passt. Bei Stücken, wie dem auf Power produzierten Hardrock Opener „Reckless“ funktioniert das noch halbwegs. Aber der folgende Versuch einer Power Ballade scheitert völlig, weil einfach die Emotionen fehlen.

Highlight dieses letztlich überflüssigen Albums ist das ruhige „Love me like you never did before”, dessen Nähen zu Blackmores Night in diesem Umfeld sogar positiv wirken.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Reckless 3:59
2 Chase me down 3:32
3 Playing for Keeps 3:25
4 War 3:41
5 Under your Spell 4:11
6 Grounded 3:29
7 Arrow 3:59
8 Saving someone else 4:04
9 Roots 3:58
10 Magic Castle 3:39
11 Love me like you never did before 3:56

Besetzung

Jessica Wolff (Voc)
Cheri Martin (B)
Ari Manninen (Git)
Mikko Kilpinen (Keys)
Jarno Vanhanen (Dr)
Sebastian Lindqvist (Git)
Jonas Olsson (Programming, Git, Keys)
Olli Tainio (Git)
Lauri Hämäläinen (B)
Anton Laurila (Dr)
Jani Borodavkin (Keys <11>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger