····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ····· Nach 25 Jahren Winterschlaf erwachen The The zu neuem Leben ····· EP, Buch und Tour - Ringo Starr feuert aus allen Rohren ····· 40 Jahre Steamhammer – 40 Jahre Rockgeschichte  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Yardbirds

Yardbirds (Roger The Engineer)


Info

Musikrichtung: Pop-Rock

VÖ: 29.04.2016(1966)

Repertoire (Columbia)

Internet:

http://www.theyardbirds.com/
https://www.repertoirerecords.com/

The Yardbirds, Brutstätte vierer Lead-Gitarristen, angefangen vom unbekannt gebliebenen Anthony “Top“ Topham, über den zum Superstar avancierten Eric Clapton, den ewigen „Querkopf“ Jeff Beck und den Mann, der Led Zeppelin noch während seiner Gruppenzugehörigkeit aus der Taufe hob, Jimmy Page. Die britische Band startete, wie so viele Kollegen, im Bereich des Nachspielens bekannter Songs des Blues und Rhythm & Blues.
Doch bereits bald entwickelten sie einen ganz eigenen Sound, der sich von anderen Bands jener Tage unterschied. Und so lauten die einleitenden Worte der Sleeve Notes von Jim McCarty dann auch: Often criticized for doing something new, we’ve recorded an LP..
So schreibt er weiter, dass der Chicago-Blues-Stil noch immer einen großen Einfluß für einige Songs darstelle, aber der Rest sei influenced by everything from Dylan Thomas to Watney’s special.. (Watney’s Special ist eine Biersorte) 1966 erschien diese Platte, und aus diesem Anlass, zum 50.Geburtstag, erschien nun diese Spezial-Ausgabe. Das Original-Album gibt es in Mono und in Stereo, mit Single-Versionen in Mono, alternativen Versionen einiger Songs, “Stroll On“ aus dem Film “Blow Up, sowie Solo-Aufnahmen des Sängers Keith Relf aus 1966.

Dieses Album ist das erste mit komplett selbst geschriebenen Songs. Unter dem Namen The Yardbirds wurde es im Vereinigten Königreich veröffentlicht, unter dem Namen “Over Under Sideways Down“, mit anderem Cover, in den Vereinigten Staaten, Kanada, Deutschland und Frankreich. Apropos Cover, dieses wurde von Bandmitglied Chris Dreja gezeichnet und es stellt unter anderem den Toningenieur Roger Cameron dar. Daher bürgerte sich nach und nach der inoffizielle, aber mittlerweile gebräuchliche Album-Titel “Roger The Engineer“ ein. Im Rolling Stone-Magazin wird das Album unter den 500 besten Alben aller Zeiten gelistet.

Letztlich war diese Platte erschienen in einer Zeit der musikalischen Suche, Blues-Reste, Einbeziehung orientalischer Einflüsse, Psychedelic, ein Band im Aufbruch, leider ohne Erfolg. Denn das Ende bahnte sich an. Wegen mehrfacher Krankheit von Jeff Beck stieß Jimmy Page nun zur Band, nachdem er bereits einige Zeit davor das Angebot einer festen Mitgliedschaft abgeschlagen hatte, als Ersatz für Clapton. Und so erleben wir hier bei einigen Aufnahmen die Besonderheit, beide Gitarrenhelden miteinander zu hören, auf “Happenings Ten Years Time Ago“, “Psycho Daisies“ und “Stroll On“. Doch die Chance einer Band mit Doppelgitarren wurde auch nicht genutzt. Page blieb, Beck und Samwell-Smith gingen, The New Yardbirds waren geboren und daraus erhob sich das Luftschiff Led Zeppelin.

Schließlich bleibt der Musik eigen, dass hier rechte Pionierarbeit geleistet wurde, hier wurde halt experimentiert und der Weg für andere Bands geebnet. Immer wieder großartig ist es, die Single “Happenings Ten Years Time Ago“ zu hören, eine kompositorische Zusammenarbeit von McCarty/Beck/Relf/Page. Schon damals zählte sie zu meinen Lieblings-Singles. Nicht nur ich war begeistert von diesem furiosen Gitarren-Mittelteil und dieser dreckigen Lache dazu. Und „“Stroll On“ ist ja wohl genial. Basierend auf “The Train Kept A Rollin‘“ geht es hier richtig hart rockend zur Sache.
Assoziationen zu den frühen Pink Floyd gibt es ein wenig mit “Hot House Of Omagarashid“ und mit “Turn To Earth“ nimmt die Band einen eigenen Faden wieder auf und führt das mit düsterem Gesang ausgefüllte “Still I’m Sad“ zu einer Fortsetzung.
Nun, und die Solo-Aufnahmen von Keith Relf sind typische verspielte Pop-Aufnahmen jener Tage, Baroque Folk Pop, und der Produzent versuchte offensichtlich, den Sänger in Richtung Manfred Mann und ähnliche Acts zu schieben. Wie auch immer, Alles in Allem wird hier auf höchst abwechslungsreiche Weise der Zeitgeist des “Swinging London“ repräsentiert.

Cars and girls are easy come by in this day and age,
Laughing, joking, drinking, smoking,
Till I’ve spent my wage.
When I was young people spoke of immorality,
All the things they said were wrong,
Are what I want to be.
(Over, Under, Sideways, Down)



Wolfgang Giese

Trackliste

Disc: 1

1 Lost Woman
2 Over,Under,Sideways,Down
3 The Nazz Are Blue
4 I Can’t Make Your Way
5 Rack My Mind
6 Farewell
7 Hot House Of Omagararshid
8 Jeff’s Boogie
9 He’s Always There
10 Turn Into Earth
11 What Do You Want
12 Ever Since The World Began(Tracks 1-12,THE MONO ALBUM)
13 Happenings Ten Years Time Ago
14 Psycho Daisies
15 Stroll On(Tracks 13-5,BONUS TRACKS:THE YARDBIRDS 1966 MONO RECORDINGS)
16 Mr.Zero – Keith Relf
17 Knowing – Keith Relf
18 Shapes In My Mind – Keith Relf
19 Blue Sands – Keith Relf
20 Shapes In My Mind (Alternate Version)
(Tracks 16-20, SPECIAL BONUS TRACKS:KEITH RELF 1966 SOLO RECORDINGS)

Disc: 2

1 Lost Woman
2 Over,Under,Sideways,Down
3 The Nazz Are Blue
4 I Can’t Make Your Way
5 Rack My Mind
6 Farewell
7 Hot House Of Omagararshid
8 Jeff’s Boogie
9 He’s Always There
10 Turn Into Earth
11 What Do You Want
12 Ever Since The World Began (Tracks 1-12,THE STEREO ALBUM)
13 He’s Always There(Alternate version)
14 Turn Into Earth(Alternate version)
15 Turn Into Earth(Lead vocal)
16 I Can’t Make Your Way(Alternate version)
(Tracks 13-16 BONUS TRACKS THE YARDBIRDS 1966 STEREO RECORDINGS)

Besetzung

Keith Relf (lead vocals (except "The Nazz Are Blue"), harmonica)
Jeff Beck (lead guitar, lead vocals on "The Nazz Are Blue", bass guitar -#2)
Chris Dreja (rhythm guitar, backing vocals, piano, bass)
Paul Samwell-Smith (bass guitar (except # 2), backing vocals)
Jim McCarty (drums, backing vocals, percussion)
Jimmy Page (guitar)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger