····· Verlosung: Drei Mal zwei Tickets zur Record Release Party der Leipziger Metaller Factory of Art ····· Kurz nach seinem 80sten Geburtstag ist Maschine erneut auf #4 ····· Osterei - Luxus-Haydn auf Vinyl ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Paul Young

Good Thing


Info

Musikrichtung: Blue Eyed Memphis Soul

VÖ: 15.04.2016

(ADA/Warner)

Gesamtspielzeit: 37:27

Internet:

http://paul-young.com/

Und das ist wirklich Paul Young?
Hört man ganz genau hin, kann man Reste der einst so prägenden Stimme bei Hits wie “Love Of The Common People“, “Every Time You Go Away“, “Love Will Tear Us Apart“ oder “Come Back And Stay“ heraushören. Nun klingt es doch ganz anders. Das Raue ist verblieben, doch es klingt dunkler und ein wenig angestrengter.
Dennoch ist es gelungen, den sehr emotional geprägten Gesang hervorragend zu verpacken in dieser sehr beeindruckenden Mischung verschiedener Spielarten des Souls. Blue Eyed Soul in feinster Form, dann klingt wie selbstverständlich die Atmosphäre aus den berühmten Muscle Sound Studios in Memphis durch.

Kollegen wie Al Green, Otis Redding, Johnny Taylor und andere Stars der Szene um die Plattenlabel Stax, Volt und HI Records scheinen Einzug gehalten zu haben in den Sound dieser Platte.
Und das bedeutet ganz viel Groove, ganz viel Gefühl, eben ganz viel Soul, Musik, die mich als Hörer quasi umarmt und mich transportiert in eine Atmosphäre voller Wärme und Wohlgefühl.
Mein Promotion-Exemplar enthält leider keine Angaben zur Besetzung, aber wer immer hier auch gespielt hat, versteht sein Handwerk. Die Songauswahl ist auch brillant, umfasst sie doch Stücke aus der R&B/Soulgeschichte, unter anderem von Ann Peebles (“Slipped, Tripped And Fell In Love“), den Staple Singers (“Make A Friend“) oder Lou Rawls (“Your Good Thing (Is About To End)“).

Und so ist zehn Jahre nach “Rock Swings“ wieder ein Album entstanden, dass Young dort präsentiert, wo er hingehört, als Interpret von Soul und Rhythm & Blues, denn er bringt dieses gewisse Feeling ein und so entstand mit dieser Platte eine wirklich beeindruckende Produktion, die den Künstler hoffentlich wieder ganz an die Oberfläche bringen wird! Das ist klasse gemachter Memphis Soul mit dem Gefühl des Blue Eyed Soul. Und viele der Stücke entwickeln ganz viel Energie, man wird mitunter förmlich mitgerissen und spürt diese hohe Professionalität dieser Musik. Und so wurde auch das schmachtende “Words“ der BeeGees zu einem prachtvollen Showcase gefühlvollen Souls mit dieser Neuinterpretation.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 L-O-V-E (Love)
2 Touch A Hand, Make A Friend
3 Eloise (Hang On In There)
4 Back For A Taste Of Your Love
5 Big Bird
6 Ain't That A Lot Of Love
7 Slipped, Tripped And Fell In Love
8 I Believe In You (You Believe In Me)
9 Words
10 Your Good Thing (Is About To End)

Besetzung

Paul Young (vocals)
+ Band
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger