····· Silberfeier von Ohrenfeindt im Gruenspan konserviert serviert ····· Grafitti sei wie Punk aus der Spraydose kommentieren Gatuplan ihr neues Video ····· Peter Goalby, Ex-Sänger von Uriah Heep, veröffentlicht bislang nie erschienenes Soloalbum ····· Vorwiegend akustische Arrangements auf Live-Dokument der Fleet Foxes ····· Eine Reise durch die nordische Mythologie mit Hel’s Throne ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Dead Soul Tribe

Murder Of Crows


Info

Musikrichtung: Heavy Metal

VÖ: 28.07.2003

(InsideOut / SPV)

Gesamtspielzeit: 61:14

Nicht nur aufgrund der beteiligten Musiker muss in dieser Review der Name Psychotic Waltz fallen. Dead Soul Tribe klingen wirklich wie eine Fortsetzung der Legende mit neuen Akzenten.

Wäre dies eine neue PW-CD müsste man ihnen eine Entwicklung attestieren, die etwas ruhigere, etwas weniger abgefahrene Wege geht. Düsterer sind sie geworden - aber auch leichter, insofern man vom Metal häufiger als früher Ausflüge in eine Art Folk-Rock macht. Einmal klingt das Ganze dann sogar nach Jethro Tull. Bei "Black Smoke and Mirrors" könnte es Meister Anderson himself sein, der die Querflöte bläßt. Da meiner Promo-CD keine Besetzungsliste beiliegt, bleibe ich aber auf die Vermutung angewiesen. (Das dürfte bei einer InsideOut-CD bei den ausgelieferten Editionen mit Sicherheit anders sein.)

Sucht man ansonsten nach Vergleichen, die die PW-Parallelen vermeiden, fallen mir zuallererst die Texaner King's X ein. Ohne die personellen Querverbindungen hätte ich sie wahrscheinlich noch vor PW genannt. Sie weben einen ähnlich dichten mystischen Soundteppich, wie ihn Dead Soul Tribe hier aus den Boxen rollen lassen. Und genau wie bei den Texanern wünschte ich mir gelgentlich ewas mehr Druck auf's Gaspedal.

Anspieltipps: das einschmeichelnde "In a Garden made of Stones", das kraftvolle "Crows on the Wire", das PW-sound-alike "Feed" und das bereits erwähnte "Black Smoke and Mirrors".



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Feed Part I: Stone by Stone5:05
2Feed Part II: The Awakening2:54
3The Messenger5:15
4In a Garden made of Stones6:26
5Some Things you can't return5:20
6Angels in Vertigo4:38
7Regret4:36
8Crows on the Wire6:48
9I'm not waving5:34
10Flies5:12
11Black Smoke and Mirrors4:58
12Time (Bonus Track)4:28

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger