····· Das 94er Live-Album von Savatage erstmals auf Vinyl ····· Die Fantasy-Metaller Warlock a.D. kündigen ihr zweites Album an ····· Die Toten Hosen feiern den 30sten Jahrestag ihres ersten Argentinien-Gigs ····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Saxon

Battering Ram


Info

Musikrichtung: Heavy Metal

VÖ: 16.10.2015

(UDR Records)

Gesamtspielzeit: 50:23

Internet:

http://www.saxon747.com/

Je oller, je doller. Das könnte man über die altgediente Riege der NWOBHM Bands sagen. Vor ein paar Wochen veröffentlichen Iron Maiden ihr bestes Album seit langem und nun legen Saxon nach.

Und Battering Ram hat es wirklich in sich. Schon Sacrifice zeigte, dass Saxon wieder zu ihrem traditionellen Sound zurück finden. Das neue Album klingt eingängig, hart und unglaublich frisch. Im direkten Vergleich mit dem letzten Album ziehen Saxon dass Level an Heaviness nochmals ordentlich nach oben.

“Battering Ram“ legt direkt mit einem wilden Schlagzeug und Gitarrenintro los. Bass und Gesang setzen etwas später ein. Dieser Song hätte man auch auf einem der ganz frühen Saxon finden können. “The Devil´s Footprint“ ist eine Wuchtbrumme von Song, fette Gitarrenriffs und Biff singt so gut wie lange nicht mehr. Sehr geil ist der Wechsel von Strophe zu Refrain, hier bekommt der Song eine tolle Dynamik.

“Top Of The World“ ist die Hymne des Albums. Ein perfekter Song für Livekonzerte, der Refrain ist ein Killer und das Gitarrensolo ist großes Kino. “Kingdom Of The Cross“ is ein sehr ruhiger Track. Man wartet eigentlich darauf, dass die Band irgendwann das Gaspedal durchdrückt. Dies macht sie aber nicht. Textlich erinnert Biff hier an die Soldaten des ersten Weltkrieges. Den Rausschmeisser gibt “Three Sheets To The Wind (The Drinking Song)“. Hier ist der Name Programm. Keine schlechte Idee Battering Ram mit einem Party Song zu beenden!

Unbedingte Empfehlung!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Battering Ram4:52
2The Devil's Footprint4:10
3Queen Of Hearts5:08
4Destroyer3:21
5Hard And Fast4:46
6Eye Of The Storm3:55
7Stand Your Ground4:16
8Top Of The World4:02
9To The End5:51
10Kingdom Of The Cross6:08
11Three Sheets To The Wind (The Drinking Song)3:54

Besetzung

Biff Byford: Gesang
Paul Quinn: Gitarre
Doug Scarratt: Gitarre
Tim "Nibbs" Carter: Bass
Nigel Glockler: Schlagzeug
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger