····· Konzert Update von Parkway Drive ····· Mitten ins Herz - eine Sammlung von Gotteslob-Liedern für Kinder ····· Mit Frau Gottes Hilfe landen Trixsi auf Platz #83 der Album-Charts ····· Classic Rock mit Doktorhut von White Dog ····· Dee Snider als Co-Headliner für das Rock meets Classic 2021 bestätigt ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Gamma Ray

Heading for the East (Anniversary Edition)


Info

Musikrichtung: Heavy/Power Metal

VÖ: 25.09.2015 (1990)

(earMusic / Edel)

Gesamtspielzeit: 82:58

Internet:

http://www.gammaray.org
https://www.facebook.com/gammarayofficial

Passend zum 25-jährigen Bandjubiläum werden Gamma Ray nach und nach alle ihren Alben aufgefrischt neu auf den Markt bringen. Erst im Juli kam das Debüt heraus. Jetzt folgt mit Heading for the East die nächste (Doppel-)CD. CD?! Ja, CD. Denn eigentlich war das Ganze bisher nicht auf diesem Medium erhältlich. Ursprünglich war Heading for the East nämlich ein VHS-Video. Später kam gab es auch noch eine DVD-Veröffentlichung. Schön, dass man es nun auch so als „Anniversary Edition“ bedenkt.

Auf zwei CDs verteilt bekommt man ein rund 83-minütiges Gamma-Ray-Konzert aus den ganz frühen Tagen geboten. Das Debüt Heading for Tomorrow war gerade erst erschienen und im fernen Japan feierte mal als quasi Helloween-Ableger große Erfolge. Nur folgerichtig, dass man die umjubelte Konzertreise im Land der aufgehenden Sonne festhielt.

Neben Kai Hansen und Sänger Ralf Scheepers waren damals der bis heute in der Band befindliche Dirk Schlächter (da noch Gitarre), Bassist Uwe Wessel, der spätere Helloween-/Masterplan-Schlagzeuger Uli Kusch sowie Keyboarder Jörn Ellerbrock mit an Bord. Das Programm enthielt natürlich nicht nur die Highlights des Debüts sowie der Heaven Can Wait-EP, sondern auch den einen oder anderen Helloween-Kracher.

Die Band ist äußerst spiellaunig und lässt es immer wieder auch etwas laufen (man höre nur die ausgedehnte Version von „Heading for Tomorrow“). Wenn Hansen und Schlächter sich die Bälle zuspielen, macht es einfach Spaß. Spielführer ist dabei allerdings Sänger Ralf Scheepers, der schon damals ein guter Frontmann war, der die Massen im Griff hatte. Kein Wunder also, dass die sonst so zurückhaltenden Japaner bei dieser Aufnahme regelrecht euphorisch wirken.

Der Sound ist für den heutigen Geschmack vielleicht nicht massiv genug, klingt aber aufgrund des Remasterings nach wie vor gut. Die Verpackung im silbern glänzenden Digipack mit neuem Cover ist ziemlich schick und rundet ein feines Gesamtpaket ab. Für Gamma-Ray-Fans ist das Ganze nämlich zweifelsohne Pflicht und ein interessantes Zeitdokument der Scheepers-Phase!



Mario Karl

Trackliste

CD1:
1. Intro (0:50)
2. Lust For Life (6:44)
3. Heaven Can Wait (4:30)
4. Space Eater (5:15)
5. Free Time (5:59)
6. Who Do You Think You Are? (6:04)

CD2:
1. The Silence (6:50)
2. Save Us (6:42)
3. I Want Out (5:26)
4. Ride The Sky / Hold Your Ground (6:17)
5. Money (4:17)
6. Heading For Tomorrow (24:04)

Besetzung

Kai Hansen (Gitarre, Gesang)
Ralf Scheepers (Gesang)
Dirk Schlächter (Gitarre)
Uwe Wessel (Bass)
Uli Kusch (Schlagzeug)
Jörn Ellerbrock (Keyboard)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger