····· Das 94er Live-Album von Savatage erstmals auf Vinyl ····· Die Fantasy-Metaller Warlock a.D. kündigen ihr zweites Album an ····· Die Toten Hosen feiern den 30sten Jahrestag ihres ersten Argentinien-Gigs ····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Rayland Baxter

Imaginary Man


Info

Musikrichtung: Indie Rock

VÖ: 14.08.2015

(ATO Records)

Gesamtspielzeit: 41:07

Internet:

http://www.raylandbaxter.com/
http://atorecords.com/
http://www.pias.com/de/

Rayland Baxter stammt aus Nashville, Tennessee, und ist der Sohn des Pedal-Steel-Gitarristen Bucky Baxter, einem Musiker, der seine Dienste unter anderem für Bob Dylan, Steve Earle, R.E.M. oder Ryan Adams zur Verfügung stellte, und nun auch auf dem Album des Sohnes mitspielt.
Ja, Pedal Steel, da vermutet man sicher zunächst Country-Musik. Dieses ist hier jedoch nicht der Fall auf dem zweiten Album von Rayland.

Die Musik ist sicher grundsätzlich im Bereich Americana anzusiedeln, weist jedoch auch eine starke persönliche Ausrichtung auf. So mag zwar auf den ersten Höreindruck nicht das berühmte ‘Klick‘ einsetzen, doch bereits bei einer zweiten Runde bemerkt man, dass auch diese Musik, die nicht vorrangig von sofort wiedererkennbaren Refrains durchzogen ist, einen bestimmten Reiz aufweist, und nach und nach doch einige Songs stärker hängenbleiben werden, so zum Beispiel Mother Mother oder Yellow Eyes.
Memories Of Old Hickory klingt ein wenig wie eine Mischung aus Bob Dylan und dem Song Me And Bobby McGee von Kris Kristofferson. Insofern ist zu bemerken, dass mit Sicherheit einige Einflüsse auch aus der Musik, mit der der Vater in Verbindung zu bringen ist, eingeflossen ist.

Besonders schön finde ich, und es ist mein erklärter Lieblingssong, Your Love, hier wird fröhlich gepfiffen und die einsame Atmosphäre einer weiten Wüstenlandschaft scheint sich melancholisch aufzutun. Insgesamt stoßen wir auf Geschichten aus dem täglichen Leben, insofern schwingt auch eine Menge von Kollegen aus dem Bereich Singer/Songwriter mit.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Mr. Rodriguez
2 Oh My Captain
3 Mother Mother
4 Yellow Eyes
5 Rugged Lovers
6 Young Man
7 All In My Head
8 Freakin' Me Out
9 Memories Of Old Hickory
10 Your Love
11 Lady Of The Desert
(all songs written by Rayland Baxter, except #8 by Rayland Baxter & Adam Landry)

Besetzung

Rayland Baxter (vocals, guitars, percussion)
Chip Kilpatrick (drums, percussion)
Eli Beard (bass)
Lucas Reynolds (guitar)
Adam Landry (guitar, keys)
Nick Bennett (guitar)
Bucky Baxter (steel pedal)
Matt Rowland (keys)
Eric Masse (box-o-rox)
Matt Vasquez (background vocals)
Jessie Baylin (background vocals)
Mikky Ekko (background vocals)
Jordan Lehning (background vocals, string arrangement)
Isaaca Byrd (background vocals)
Kristin Weber (strings)
Lindsay Smith Trostle (strings)
Katelyn Westergard (strings)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger