····· Das neue Eric Fish and Friends-Album Gezeiten erscheint am 21. August  ····· Im Januar greift Michael Schenker mit neuem MSG Album bis in frühe Scorpions-Tage zurück ····· Cicrus-freier Thrash kommt von Höwler ····· Der Sampler Schlofzëmmerbléck bietet einen Überblick über Luxemburgs Musik-Szene ····· Limitierte T-Shirts sollen der Road Crew von Uriah Heep unter die Arme greifen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

COR

Lieber tot als Sklave


Info

Musikrichtung: Punk, Hardcore, Trashrock

VÖ: 23.01.2015

(Rügencore Records / Cargo)

Gesamtspielzeit: 41:04

Internet:

http://ruegencore.de

Rügen ist ja normalerweise eher als angenehme Urlaubsinsel in der Ostsee bekannt und lädt zum Entspannen und Seele baumeln lassen ein.

Was sich dort in Bergen auf Rügen aber in den letzten Jahren auf dem Punk- und Hardcore Sektor entwickelte, passt so gar nicht in die Idylle und bringt die Insel zum Beben. Die vier Trash- und Punkrocker von COR sind gerade dabei ihr bereits zehntes Album namens Lieber Tot als Sklave in den Rest der Republik zu transportieren.

Ganz nach dem Motto „mit dem Kopf durch die Wand“ lassen sich die vier Jungs nicht beirren und trotzen jeglichen Schwierigkeiten, die sie auf dem bisherigen Weg begleitet haben. Daher hat Sänger Friedemann auch den Titel des Albums zu seiner Lebenseinstellung gemacht und er lässt sich weder verbiegen, noch den Mund verbieten, was sich erneut knüppelhart in seinen Texten widerspiegelt!

COR bedienen sich erneut klarer Worte und zeigen wenig Interesse die überall erkennbaren Missstände zu umschreiben. Manchmal wirkt einfach nur die harte, raue und unverfälschte Realität…sang damals doch bereits die `Beste Band der Welt` „Immer mitten in die Fr**e rein“!
Nein, es soll hier kein Vergleich zwischen den beiden Bands gezogen werden, ich glaube die Parallelen beschränken sich dann auch lediglich auf die politische Einstellung bzw. der gemeinsame Kampf gegen jegliche nationalistische Einstellung.

Lieber Tot Als Sklave ist derbe, hart und gesanglich schon ein ordentlicher Schlag dahin, wo es empfindlich weh tut! Aber so kennt man die Rügener mittlerweile und genau diese ehrliche bzw. klar definierte Einstellung hat ihnen deutschlandweit bereits eine gehörige Fanbase beschert!

Zeitgleich mit der CD erscheint nun auch die DVD Actitud es lo que cuenta - Cuba COR Libre, auf welcher die Vier bei ihrer selbst geplanten und organisierten Konzertreise durch Kuba gefilmt wurden. Unter dem Motto „Instrumente für Kuba“ haben COR im Vorfeld der Reise Spenden eingenommen und hiervon einen riesigen Schwung von Musikinstrumenten erworben. Diese wurden dann vor Ort an interessierte bzw. bedürftige Menschen verteilt…dafür gibt es einen klaren Daumen nach oben (um mal ausnahmsweise in der Facebook-Sprache zu kommentieren!).



Jens Helbing

Trackliste

1Unregierbar
2Lieber tot als Sklave
3Guter Tag zum Sterben
4Ihr auch
5Schlachtfeld
6Frei sein
7Business
8Mischling
9Richy
10P*P*P*
11Am Meer
12Der Weg
13Folgen
14Einsam

Besetzung

Friedemann Hinz (Gesang)
Christian Fitzner (Gitarre)
Johannes Hinz (Schlagzeug)
Matthias Arndt (Bass)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger