····· Santana reist nach Afrika, das neue Album Africa Speaks steht vor der Tür…. ····· The Allman Betts Band, ein vielversprechender Name….. ····· Gov’t Mule veröffentlichen Live Album ····· Robert Randolph & The Family Band mit einem neuen Album: Brighter Days…. ····· Jubiläumsveröffentlichung von Tender von The electric Family als CD-DVD-Set ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Shiregreen

The Stories I could tell


Info

Musikrichtung: Country / Folk / Songwriter

VÖ: 30.08.2013

(DMG / Broken Silence)

Gesamtspielzeit: 59:01

Internet:

http://www.shiregreen.de

Dass der Titel der CD The Stories I could tell lautet, ist sachgerecht, denn Shiregreen, das ist wohl erst einmal Klaus Adamascheck, der sämtliche Stücke geschrieben hat. Lediglich bei „The Year that I turn Fifty-five” und „All about you” hat Gitarrist Tom Eriksen bei der Musik mitgearbeitet. Aber vor allem die Texte, deren biographischen Hintergrund Adamascheck im Booklet preisgibt, sind komplett von ihm selber. Bei diesem Country-Folk mit starkem Songwritereinschlag natürlich ganz besonders wichtig.

Mit den warmen persönlichen Worten, mit denen Adamscheck jeden einzelnen, der natürlich komplett abgedruckten Texte, kurz einführt, erzeugt er fast die Nähe, die Wolfgang Niedecken auf den frühen BAP-Alben erreicht hat. Musikalisch ist er allerdings anders aufgestellt. Während BAP zwischen Dylan und den Stones operierten, verorten sich Shiregreen im folkigen Ambiente zwischen Johnny Cash und Tom Petty, wobei die rockigen Töne mehr oder weniger konsequent verschwiegen werden. Dafür darf auch mal ein Akkordeon in den Ring oder an die Notting Hillbillies erinnert werden

Tolle Scheibe in super Aufmachung mit intelligenten humorvollen Texten, die viel zu lange auf meinem Reviewstapel lag und um Beachtung betteln musste!



Norbert von Fransecky

Trackliste

1The Year that I turn Fifty-five 5:11
2 For the Memories (Part One) 4:14
3 Old Graveyards 4:22
4 The Stories I could tell 4:14
5 Roll on Train 5:11
6 Lakeside Song 3:13
7 Like a Dinosaur 3:45
8 All about you 4:29
9 Last Day of a Summer 4:30
10 Midnight Sun 4:10
11 For the Memories (Part Two) 2:43
12 Crossroads 3:07
13 Last Song 4:34
14 ungelisteter Bonus-Track 4:03

Besetzung

Klaus Adamascheck (Lead Voc, Ac. Git, Mundharmonika, Back Voc)
Sascha Schmitt (Akkordeon, Glockenspiel, Orgel <1,5,13>)
Lukas Bergmann (Violine)
Tom Eriksen (Git, Back Voc)
Paul Adamascheck (B, Röhrenglocken, Pianol, Back Voc, Perc, Orgel <11,12>)
Frank Schäfer (Dr)
Sabrina Töws (Back Voc)
Alexander Knoll (Back Voc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger